MenüMenü

Chartdurchbruch: Diesen Apple-Zulieferer bekommen Sie jetzt noch für 0,31 €

Das Warten hat sich gelohnt. Manchmal braucht man für schnelle, explosive Gewinne etwas Geduld. Zum Beispiel beim Faktor-Zertifikat auf einen Apple-Zulieferer aus dem Z10-Turbo-Depot. Der Chip-Produzent wurde nach Gerüchten über einen Ausstieg von Apple massiv abgestraft. Kurz nach dem Ausverkauf hatte ich meinen Lesern empfohlen, mit einem ersten Limit in ein hoch-spekulatives Hebel-Zertifikat einzusteigen. Denn ich wusste: Trotz Gerüchten wird Apple als Kunde bei diesem Unternehmen weiter an Bord bleiben.

Gerüchte statt Fakten treiben den Kurs

Doch wenn Anleger statt Fakten nur Gerüchte sehen, hat es auch ein milliarden-schwerer Hersteller von Chips für Multimedia, drahtlosen Beleuchtungs-, Display- und Automotive- und Smartphone Anwendungen schwer. Nach einer monatelangen, teilweise nervenzerrenden Seitwärtsphase mit hohen Schwankungen dreht sich jetzt die Stimmung, wie Sie diesem Chart sehen.

Chart 3. 11. 17

Nach dem Absturz zog sich die Seitwärtsbewegung des Hebel-Zertifikats auf den Apple-Zulieferer über Monate hin. Immer wieder ist es am Widerstand bei 0,24 € (blaue Linie) abgeprallt. Doch jetzt ist der Sprung über diesen Widerstand gelungen und bis auf . 0,31 € geschossen. Das sind explosive +34,78% innerhalb von 4 Tagen. Und das ist erst der Anfang. Denn das explosive Hebel-Zertifikat steht am Beginn eines neues Aufwärtstrends.

Schlangen vor den Apple-Läden treiben jetzt den Kurs

Obwohl das profitable Unternehmen nicht nur Chips für die iPhones von Apple macht, lassen sich die Anleger davon leiten – von genau den Bildern, die Apple so gerne sieht: nämlich Schlangen vor den Apple-Läden. Selbst bei Preisen um 1.000 € greifen die Kunden beim neuen iPhone X zu. Das treibt auch den Kurs des Apple-Zulieferers. Für die Turbo-Anleger unter Ihnen bedeutet das: Die Durststrecke ist vorbei. Das Hebel-Zertifikat kommt jetzt ins Rollen. Aktueller Kurs: 0,31 €. Kurzfristiges Kursziel: 1,35 €. Explosives Potenzial: +335,48%.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Volkmar Michler

Volkmar Michler, Jahrgang 1964, ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Volkmar Michler. Über 344.000 Leser können nicht irren.