MenüMenü

Champagner-Laune an der Börse – Mario Draghi befeuert DAX!

Mit Spannung war sie erwartet worden, die gestrige Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB). Keiner hatte wirklich damit gerechnet, dass der Leitzins erhöht würde, was demzufolge auch nicht geschah. Er bleibt weiterhin bei seinem Rekordtief von 0%, die Strafzinsen für Geldinstitute, die Kapital bei der EZB „parken“, verharren auf 0,4%.

Das eigentliche Signal gestern aber war der extrem langsame Ausstieg aus der expansiven Notenbankpolitik der EZB. Die Anleiheaufkäufe werden zwar im Volumen halbiert (von 60 Mrd. auf ab 2018 30 Mrd. Euro monatlich), aber sie werden fortgeführt. Und das dann mit dem berühmten „EZB-Hintertürchen“, das Aufkaufprogramm bei Bedarf auch wieder auszuweiten…

Extrem langsamer Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik versetzt DAX in Rally-Modus

Mit dieser Botschaft sorgte Europas oberster Währungshüter Mario Draghi für Furore an der Börse. Der DAX war bereits gestern nicht mehr zu stoppen, um dann die Rally heute mit dem Knacken 13.200-Punkte-Marke fortzuführen. Nicht zuletzt wurde der deutsche Leitindex heute auch von den hervorragenden Quartalszahlen von Volkswagen beflügelt. Der VW-Konzern konnte trotz Diesel-Gate ordentlich punkten.

Bleibt der Blick nach Übersee. Auch hier hagelte es glänzende Zahlen, vor allem bei den Internet-Giganten. Mehr Details dazu in meinem Video!

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.