MenüMenü

Börsen im Korrekturmodus – Amazon bringt Licht ins Dunkel

Herzlich Willkommen zu Mick Knauff Daily kurz vor dem Wochenende. Der DAX scheint momentan im Korrekturmodus zu sein. Hier haben wir die Marke von 13.000 Punkten verlassen. Mit einem aktuellen Stand von 12.854 Zählern ging es bisher weit über 1% bergab. Die Unterstützung im Bereich bei 12.745 Zählern dürfen wir jetzt möglichst nicht unterschreiten, sonst könnte es weitere 700 oder 800 Punkte in den Keller gehen.

Licht bringen dagegen die drei großen US-Dickschiffe Amazon, Alphabet und Apple. Amazon hat ein Traumweihnachtsquartal hingelegt. Hier stehen neue Rekordumsätze in den Büchern – und das eben gerade wegen der US-Steuerreform von Präsident Donald Trump. Die Erlöse sind um 38% nach oben geklettert auf 60,5 Mrd. Dollar. Mehr dazu und wie es jetzt an den Märkten weitergeht, erfahren Sie in meinem aktuellen Video.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.