MenüMenü

Aschermittwoch an der Börse – Wir warten auf die Konjunkturdaten aus Übersee

Am heutigen Aschermittwoch herrscht an der Börse zunächst Kehrausstimmung. Es ist ruhig, denn der Fokus von Anlegern und Börsianern richtet sich ganz klar auf die Konjunkturdaten aus den USA, die heute Nachmittag erwartet werden. Hauptsächlich von den Verbraucherpreisen erhofft man sich eine Richtungsweisung für die Inflation und damit verbunden das Ausmaß einer Zinserhöhung.

Fällt diese höher aus als erwartet, würde das den Märkten wieder Liquidität entziehen. Schließlich musste der Dow Jones bereits in den vergangenen Wochen ordentlich Federn lassen. Doch nach der auslaufenden Quartalsberichtssaison müssen wir zunächst in Abwartehaltung bleiben.

An der heimischen Börse gab es heute einige positive Überraschungen, wie allerdings auch Verlierer.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Aktuelle Marktlage erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.