MenüMenü

CEWE Stiftung & Co. KGaA O.N.

  • 67,10
  • +2,00
  • +2,98 %
  • ISIN: DE0005403901
  • WKN: 540390
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die CEWE Aktie in der Langzeitbetrachtung

Mit einem Anteil von über 70% befindet sich die im SDax gelistete CEWE Aktie zu einem Großteil im Streubesitz.

Das größte Aktienpaket mit mehr als 27 Prozent befindet sich im Eigentum der Erbengemeinschaft des Firmengründers.

Mit der CEWE Aktie an Europas größtem Fotoentwickler beteiligen

Mit dem Kauf der CEWE Aktie beteiligen Sie sich an einem Unternehmen auf einem zukunftsträchtigen Markt. Die CEWE Stiftung & Co. KG ist der größte Fotoentwickler Europas. Mit seinem umfangreichen Angebot an Fotobüchern und Foto-Geschenkartikeln erkannte der Konzern frühzeitig den aktuellen Trend.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im niedersächsischen Oldenburg und beschäftigt an seinen Standorten in Deutschland und Europa über 4.000 Mitarbeiter.

Mit der Entwicklung von analogen und digitalen Fotografien sowie der weiteren Bild-Bearbeitung und Online-Druckaufträgen setzt das Unternehmen jährlich rund 600 Mio. € um.

Das CEWE Fotobuch ist das beliebteste unter den Konkurrenzangeboten und mehrfacher Testsieger.

Neben der direkten Auftragserledigung als Online-Anbieter führt CEWE Color die Fotoarbeiten für große Drogeriemärkte und Handelsketten aus. Rund 40.000 Handelspartner in 24 Ländern tragen zum geschäftlichen Erfolg des Unternehmens und der CEWE Aktie bei.

Geschichte der CEWE Stiftung & Co. KG

Die Geschichte der CEWE Stiftung geht auf das Jahr 1993 zurück, denn seither wird CEWE als Aktiengesellschaft geführt. Bereits im Jahr 1961 wurde der Grundstein für das heutige Unternehmen gelegt. Firmengründer Senator h.c. Heinz Neumüller gründete ein kleines Fotogeschäft mit Fotolabor in Oldenburg.

Mit der Verbreitung der Farbfotografie ergänzte der Firmengründer bereits 1964 sein Geschäft um ein Labor mit einer Produktionsfläche von 4.000 Quadratmetern.

In den 1970er Jahren kam es zur Gründung erster Zweigniederlassungen in den Niederlanden sowie zur Fusion mit der Vereinigten Color mit Standorten in Hamburg und Bremen sowie zur Übernahme weiterer Laborbetriebe.

Mit dem Aufbau von Vertriebsorganisationen in Belgien und Frankreich entwickelte sich das Unternehmen bereits zum führenden Fotolabor in Deutschland. Auch die 1980er Jahre waren geprägt durch die Übernahme weiterer Fotolaboratorien in Frankreich und in Deutschland.

Neue Betriebsstätten wurden darüber hinaus in Berlin, München und Worms errichtet. Mit der deutschen Wiedervereinigung geht eine weitere Ausdehnung des Unternehmens in den 1990er Jahren einher.

Niederlassungen in Dresden und Eisenach, aber auch in Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei wurden gegründet. Weitere Standorte in Dänemark, Frankreich und Spanien kamen hinzu.

CEWE firmiert als Stiftung

Das Unternehmen wuchs auch nach der Jahrtausendwende unaufhörlich weiter, übernahm das französische Unternehmen Konica Photo Service France und schloss eine Vereinbarung mit Agfa über die Vermarktung des internationalen DigiFilm-Konzeptes.

Joint Ventures führte das Unternehmen in der Ukraine, in Litauen, Slowenien und Kroatien sowie in Rumänien ein. Im Jahr 2012 übernahm CEWE die Dresdener Druckerei Saxoprint.de und baute damit das Angebot an Druck-Großaufträgen aus.

2013 änderte Cewe die Gesellschaftsform von einer Aktiengesellschaft (CEWE Color Holding AG) in eine Stiftung & Co. KG.

Aktuelle Unternehmenskennzahlen der CEWE Stiftung (Stand 2018)

Mitarbeiter: ca. 4.103
Umsatz:599,39 Mio. €
Marktkapitalisierung: 575,72 Mio. €
Ergebnis je Aktie: 4,70 €

CEWE Aktie: Dividendenzahlungen

JahrDividende in €
20101,25
20111,40
20121,45
20131,50
20141,55
20151,60
20161,80
20171,85

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.