MenüMenü
  • NASDAQ100
6.896,60
+134,75 +1,95 %
Tops
Micron Technology
37,77 € +5,32 %
Western Digital Corporation
72,11 € +3,91 %
Intel
38,51 € +3,45 %
Seagate Technology PLC
43,10 € +3,25 %
Charter Communications
298,11 € +3,08 %
Flops
Stericycle Inc. DL-,01
48,38 € -11,62 %
Charter Communications Inc. (Delistet)
178,42 € -5,34 %
Comcast
52,69 € -4,35 %
Biomarin Pharmaceutical Inc
66,49 € -2,36 %
Mercadolibre
292,52 € -1,91 %
Beliebte Themen

Die Green Mountain Coffee Aktie in der Langzeitbetrachtung

Green Mountain Coffee Roasters Inc. ist eines der größten US-amerikanischen Handelsunternehmen für Kaffee und Kaffeemaschinen. Der Aktienkurs von Green Mountain Coffee befindet sich seit Jahresbeginn in einem starken Aufwärtstrend.

Geschichte und Geschäftskonzept

Green Mountain Coffee wurde 1981 als Café, das eine eigene Rösterei betreibt, im kleinen Städtchen Waitsfield in Vermont gegründet. Die Nachfrage nach dem aromatischen und hochwertigen Green Mountain Kaffee wuchs schnell, sodass die Kaffeerösterei zum Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit wurde. Der heutige Sitz der Gesellschaft befindet sich in Waterbury, Vermont. Nach rasantem Wachstum ging Green Mountain Coffee im September 1993 an die Börse.

Green Mountain ist international bekannt für seine exzellenten Kaffeesorten, die aus 100 Prozent Arabica Bohnen geröstet werden. Insgesamt umfasst das Sortiment mehr als 100 verschiedene Kaffeespezialitäten; darunter auch zertifizierter ökologischer Kaffee und Fair Trade Kaffee. Im Jahre 2006 gelang es dem Konzern, den Kaffeemaschinenhersteller Keurig zu kaufen. Keurig hat sich auf Kaffeemaschinen spezialisiert, die eine Tasse Kaffee oder ein anderes Heißgetränk mit Hilfe von Kapseln (K-Cup System) aufbrühen.

Einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des Green Mountain Coffee Konzerns stellt der Erwerb des kanadischen Kaffeegroßhändlers Van Houtte im September 2010 dar. Im Jahr 2011 begann eine enge Zusammenarbeit mit den US-amerikanischen Kaffeeketten Starbucks und Dunkin‘ Donuts. Green Mountain Coffee wird von Brian Kelley (Präsident und CEO) geleitet; der Konzern beschäftigt insgesamt rund 5.800 Mitarbeiter.

Finanzielle Eckdaten

Green Mountain Coffee gehört zu den wachstumsstärksten NASDAQ-Unternehmen. Während es im Jahre 2008 rund 493 Millionen US-Dollar Umsatzerlöse erzielte, waren es 2012 stolze 3,8 Milliarden US-Dollar. Diese Steigerung wurde sowohl durch Unternehmenszukäufe als auch internes Wachstum erreicht. Insbesondere der Vertrieb des Portionssystems K-Cup war an der Umsatzsteigerung des letzten Jahres um rund 46 Prozent maßgeblich beteiligt.

Im abgelaufenen Jahr erzielte Green Mountain einen Gewinn nach Steuern in Höhe von rund 364 Milliarden US-Dollar. Wie zahlreiche andere börsennotierte US-Handelsunternehmen zahlt auch Green Mountain keine Dividende an seine Aktionäre aus. In der letzten Bilanz liegt die Eigenkapitalquote des Green Mountain Konzerns bei rund 63 Prozent.

Kursverlauf und -prognose

Die Kursnotierungen der Green Mountain Coffee Aktie sind in den letzten Jahren durch eine hohe Volatilität gekennzeichnet. Während die Aktie Ende 2006 für Kurse um 40 US-Dollar zu haben war, kam es im Anschluss zu einer Kursrallye, die Mitte 2007 bei über 90 US-Dollar endete. Nach einem Absturz auf Werte von unter 40 US-Dollar wiederholte sich der rasante Kursanstieg im Jahre 2009.

Nach einem erneuten Einbruch in der ersten Jahreshälfte 2010 folgte die nächste euphorische Phase; die Notierung der Green Mountain Coffee Aktie stieg auf über 100 US-Dollar im Verlauf des Jahres 2011. Der Absturz ließ auch diesmal nicht lange auf sich warten, sodass zum Jahreswechsel 2011/2012 nur noch weniger als 50 US-Dollar für eine Aktie des Kaffee-Konzerns gezahlt werden mussten. Im Jahre 2012 setzte sich die Berg- und Talfahrt mit Tiefstkursen von unter 20 US-Dollar weiter fort.

Am Ende des vorigen Jahres war die Green Mountain Coffee wieder über 40 US-Dollar wert. Seit Beginn des Jahres entwickelt sich der Kurs konsequent nach oben und notiert mittlerweile wieder bei über 55 US-Dollar. Für das Geschäftsjahr 2013 ist mit großen Kursausschlägen zu rechnen. Anleger, die sich für ein Engagement in Green Mountain Aktien entscheiden, brauchen auf jeden Fall gute Nerven.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.