MenüMenü

Alphabet Aktie: Alphabet-Aktie: „Unkaputtbar“ und wertvollste Marke 2017

In dem Ranking „Brand Finance Global 500“ wurden jetzt wieder die wertvollsten Marken der Welt gekürt. Auf den Top-3-Plätzen thronen die Giganten der Technologiebranche Alphabet (Google), Apple und Amazon.

Dabei konnte der iPhone-Hersteller Apple bis letztes Jahr ganze fünfmal in Folge den ersten Rang in dem Ranking für sich behaupten. Noch 2016 schien der Abstand für Verfolger Google zur Nummer eins schier uneinholbar.

Doch die Vorherrschaft des iPhone-Imperiums bröckelt. So konnte Google Apple nach einem massiven Wertverlust vom Marken-Thron stürzen.

Alphabet-Aktie: Jede Kursdelle wird sofort wieder ausgebügelt

Und sowieso scheint die Alphabet-Aktie derzeit „unkaputtbar“ zu sein. Das demonstrierte sie erst wieder letzte Woche, als es ihr kurzfristig ziemlich an den Kragen ging.

Der Titel kam unter Abgabedruck, nachdem bekannt wurde, dass der Google-Tochter YouTube einige wichtige Werbekunden wie AT&T, Verizon oder Johnson & Johnson weggebrochen sind, nachdem deren Clips neben Hass- und Terror-Videos auf YouTube erschienen.

Allerdings schließen die Konzerne YouTube nicht grundsätzlich als künftigen Werbeweg aus, sondern einfach nur solange, bis YouTube das Problem gelöst hat.

Wie Sie an dem folgenden Sechs-Monats-Chart der Alphabet-Aktie sehen können, wurde daher die Kursdelle auch im Handumdrehen wieder ausgebügelt. Heute Morgen notierte das Papier bei 804,30 Euro.

Chart: Alphabet-Aktie

Chart_Alphabet

(Quelle: comdirect.de)

Facebook macht großen Sprung nach vorn

Mit einem Markenwert von 109,5 Mrd. Dollar ist die Alphabet-Tochter Google 2017 in dem Brand-Finance-Ranking an Apple vorbeigezogen – insgesamt bedeutet dies ein Zuwachs um 24% gegenüber 2016.

Apple muss sich diesmal indes „nur“ mit Platz zwei und einem Markenwert von 107 Mrd. Dollar zufrieden geben.

Im Ranking von 2016 taxierte das Markenbewertungsunternehmen Brand Finance den Wert der Marke Apple noch auf 145,9 Mrd. Dollar. Heißt also, im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete Apple hier einen Rückgang von 27%.

Ein Indiz dafür, wie schwer sich Apple derzeit tut, seinen technischen Vorsprung aufrechtzuerhalten?

Auf Platz drei rangiert Amazon mit einem Markenwert von 106 Mrd. Dollar, gefolgt von AT&T (87,02 Mrd. Dollar), Microsoft (76,27 Mrd. Dollar), Samsung (66,22 Mrd. Dollar), Verizon (65,88 Mrd. Dollar) und Walmart (62,21 Mrd. Dollar), die die Plätze vier bis acht einnehmen.

Auf Rang neun schaffte es in diesem Jahr das soziale Netzwerk Facebook, welches damit einen großen Sprung von Platz 17 im Vorjahr nach vorn machte.

Der Konzern von Mark Zuckerberg steigerte seinen Markenwert dank sprudelnder Werbeeinnahmen von 34 Mrd. Dollar auf rund 62 Mrd. Dollar.

Nur zwei deutsche Unternehmen schaffen es unter die Top-30

Was uns natürlich bei dem Ranking gleich auffällt, ist die Dominanz der US-amerikanischen Tech-Konzerne. Abgesehen von dem koreanischen Elektronikriesen Samsung (Rang 6) und der chinesischen Bank ICBC (Rang 10), sind die zehn wertvollsten Marken der Welt alle dieser Kategorie zuzuordnen.

Insgesamt tummeln sich tatsächlich nur zwei deutsche Unternehmen unter der „Top-30“ der Weltbesten, nämlich der Autobauer BMW Mercedes Benz, der auf einen Markenwert von 37,12 Mrd. Dollar kommt und damit Platz 17 in dem Ranking belegt.

Zwei Plätze weiter, auf Rang 19, befindet sich mit einem Markenwert von 36,43 Mrd. Dollar die Deutsche Telekom.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Kathrin Dörfeld

Kathrin Dörfeld betreut als Redakteurin den neuen Dienst Aktien Daily.

Regelmäßig Analysen über Aktien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Kathrin Dörfeld. Über 344.000 Leser können nicht irren.