MenüMenü
  • NASDAQ100
6.801,13
+21,43 +0,32 %
Tops
Nxp Semiconductors EO-,20
101,00 € +4,95 %
Skyworks Solutions
85,52 € +4,74 %
Norwegian Cruise Line HL.
47,40 € +2,11 %
Broadcom
50,40 € +1,55 %
Mercadolibre
301,65 € +1,20 %
Flops
Charter Communications Inc. (Delistet)
178,42 € -5,34 %
Comcast
52,69 € -4,35 %
Bed Bath & Beyond Inc.
17,69 € -4,13 %
C.H. Rob. Worldwide NEW
72,35 € -2,74 %
Charter Communications
285,06 € -2,46 %
Beliebte Themen

Fossil Group

  • 10,86
  • -0,62
  • -5,71 %
  • ISIN: US34988V1061
  • WKN: A1W0DE
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die Fossil Aktie in der Langzeitbetrachtung

Mit dem Kauf der Fossil Aktie beteiligen Sie sich an einer international bekannten Marke für Uhren, Schmuck und Accessoires. Charakteristisch für den Stil von Fossil ist die besondere Verbindung klassischer und zeitgenössischer Designelemente mit natürlichen Materialien. Produkte der Marke sind neben Uhren und Schmuck insbesondere Lederwaren wie Geldbörsen und Taschen, Sonnenbrillen sowie Schuhe und Bekleidung für Damen und Herren.

Das Unternehmen arbeitet darüber hinaus eng mit anderen Markenherstellern aus der Schmuck- und Modebranche zusammen und fertigt zahlreiche Produkte in Lizenz. Regelmäßig macht Fossil durch neue Entwicklungen wie einen PDA in Form einer Armbanduhr oder Armbanduhren, deren Zifferblatt die Farben wechselt, auf sich aufmerksam.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Richardson im US-Bundesstaat Texas beschäftigt in über 23 Tochterunternehmen und mehr als 350 eigenen Geschäften weltweit rund 14.000 Mitarbeiter. Die Fossil Aktie ist somit das Wertpapier eines weltweit und stark verzweigten Unternehmens. Der durchschnittliche Jahresumsatz beträgt rund zwei Milliarden US-Dollar.

 

Unternehmensgeschichte bis zum Börsengang der Fossil Aktie

Nach seinem Universitätsabschluss eröffnete der in Dallas lebende Tom Kartsotis zunächst einen Ticketverkauf und verzeichnete mit dem Verkauf von Eintrittskarten für das Dallas Cowboy Football Team geschäftliche Erfolge. Da er im Verkauf von Eintrittskarten nicht die Erfüllung seiner Träume sah, gründete Kartsotis im Jahr 1984 die Marke Fossil.

Die Inspiration dazu erhielt er von seinem älteren Bruder Kosta, der in einer großen texanischen Ladenkette als Verkaufsleiter tätig war und daher wusste, dass modische Uhren im mittleren Preissegment große Absatzchancen hatten. Kurzerhand verkaufte Tom Kartsotis seinen Anteil an dem Ticketshop und investierte den Verkaufserlös von 200.000 US-Dollar in sein neues Geschäft. Innerhalb kurzer Zeit verzeichnete das Unternehmen große Erfolge. Insbesondere der eigene Retrostil der Marke erfreute sich großer Beliebtheit unter den Kunden.

 

Produktqualität verbessern

Das Unternehmen wuchs während der 1980er und 90er Jahre unaufhaltsam und verzeichnete Ende der 1980er Jahre einen Umsatz von 20 Millionen US-Dollar. Nach der Eroberung des US-amerikanischen Marktes bot das Unternehmen seine Produkte in Europa, Asien und Afrika sowie in Südamerika an. Im Jahr 2001 übernahm Fossil drei Schweizer Uhrenhersteller und verbesserte die Qualität der eigenen Produkte.

Im Jahr 1993 ging die Fossil Aktie an die Börse. Zunächst verkaufte der Firmengründer nur ein Aktienpaket von 20 % und überschrieb einen weiteren Anteil von rund 18 Prozent seinem Bruder. Somit blieb Tom Kartsotis Hauptaktionär mit dem größten Anteil an der Aktie. Mit einer breiteren Streuung gehört die Fossil Aktie nach dem Jahr 2000 dem NASDAQ an und ist als einer der erfolgreichsten Werte des Indizes seit 2011 im NASDAQ 100gelistet.

 

 

Entwicklung der Fossil Aktie

Seit der Führung im NASDAQ zeichnet sich die Aktie durch einen stetigen Wechsel zwischen hohen und niedrigeren Kursen aus. Ihren höchsten Wert erreichte die Fossil Aktie mit über 95 US-Dollar zu Beginn des Jahres 2012, um in der Mitte desselben Jahres ihren bisher niedrigsten Wert von 60 US-Dollar zu verzeichnen.

Zu Beginn des Jahres 2013 bewegte sich die Fossil Aktie bei einem Kurs zwischen 70 und 75 US-Dollar. Sie befindet sich zu 35,30 Prozent in Streubesitz; Kosta Kartsotis hält einen Aktienanteil an der Aktie von 11,10 Prozent. Größere Aktienpakete besitzen darüber hinaus verschiedene Fondsgesellschaften und andere Unternehmen.

 

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.