MenüMenü

Stada Arzneimittel

  • 81,72
  • -0,24
  • -0,29 %
  • ISIN: DE0007251803
  • WKN: 725180
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

STADA Aktie – Generika und Medikamente aus Hessen

Die STADA Arzneimittel AG ist ein im deutschen MDAX notierter Pharmakonzern, der sich auf die Produktion von Generika und rezeptfreien apothekenpflichtigen Medikamenten spezialisiert hat. Das Unternehmen aus dem hessischen Bad Vilbel stellt mit seinen mehr als 10.000 Beschäftigten so bekannte Arzneimittel wie Paracetamol, Grippostad-C oder Mobilat her.

STADA Aktie: Strategie und Geschäftsfelder

Das weltweit agierende Unternehmen der Pharmaindustrie ist im Kerngeschäft auf die Herstellung und den Vertrieb von Spezialpräparaten, Arzneimittel der Selbstmedikation und Generika ausgerichtet. Die Gesellschaft konzentriert sich in strategischer Hinsicht auf stark wachsende Segmente im Markt für Pharmazeutika, welche ohne aufwändige Wirkstoffforschung zugänglich sind und die vom Kostendruck im Gesundheitswesen begünstigt werden.

STADA weist eine sehr breite Angebotspalette für so unterschiedliche Therapiegebiete wie Diabetes, Schmerz, Herz-Kreislauf und Frauengesundheit. Das Sortiment umfasst neben preisgünstigen aber dennoch hochwertigen Generika auch bekannte Markenprodukte. STADA sorgt mit einer gut gefüllten Produkt-Pipeline und einer starken Produktentwicklung für einen kontinuierlichen Zustrom an Neueinführungen und auf diese Weise auch für den beständigen Ausbau des bestehenden Portfolios.

STADA Aktie – Prognosen, Aussichten und Geschäftsdaten

Die im MDAX notierte STADA Arzneimittel AG weist eine Marktkapitalisierung von 2,78 Mrd. € bei einem Streubesitz von 94,81 % auf. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Gesamtumsatz von 2,115 Mrd. € und ein Ergebnis pro Aktie von 2,69 €, was einem KGV von 13,88 entspricht. Die Dividende belief sich 2015 auf 0,70 €, woraus eine Rendite von 1,88 % resultiert.

Nach Prognosen der STADA-Unternehmensführung soll bis zum Jahr 2019 der Gewinn pro Aktie auf 3,59 € steigen, woraus ein leichter Rückgang des KGVs auf 13,87 resultiert. Bei der Dividende gehen die Experten der Gesellschaft ebenfalls für 2019 von einem Anstieg auf 0,93 € pro Aktie bzw. bei der Rendite von einem leichten Rückgang auf 1,87 % aus.

Die Anteilseigner der STADA Aktie konnten sich in den zurückliegenden Jahren über eine  positive  Entwicklung des Kurses freuen. Zwischen dem Frühsommer 2011 und dem gleichen Zeitraum des Jahres 2016 war beispielsweise ein Anstieg um mehr als 60 % zu verzeichnen. Besonders erfreulich war der Anstieg zwischen dem 2. Quartal 2015 und dem 2. Quartal Jahres 2016, der sich auf rund 56 % belief.

Die weitere Entwicklung der STADA Aktie wird von Analysten verschiedener Banken und Research-Agenturen durchaus optimistisch betrachtet. Vertreter der Commerzbank, der DZ Bank und von Independent Research stufen den Titel mit „hold“ oder „halten“ ein. Lediglich die Experten der Baader Wertpapierhandelsbank urteilen mit „buy“.

Obwohl der europäische Gesundheitsbereich im laufenden Jahr durch einen anhaltenden Preisdruck im US-Geschäft, schwächeren Aussichten in den Emerging Markts (Schwellenländern) und negativen Devisenentwicklungen beeinträchtigt ist, scheinen sich die Perspektiven von Gesellschaften mit einem klaren Fokus auf Generika aufzuhellen. Die Effekte des demografischen Wandels wirken sich darüber hinaus positiv auf die Absatzchancen vieler Pharma-Branchen aus.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.