MenüMenü

Unilever N.V.

  • 43,44
  • +0,54
  • +1,25 %
  • ISIN: NL0000009355
  • WKN: A0JMZB
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die Unilever Aktie in der Langzeitbetrachtung

Der Unilever-Konzern zählt zu den größten internationalen Herstellern von Konsumgütern. Die Unilever Aktie hat in den letzten Jahren rund ein Drittel an Wert gewonnen.

Insbesondere aufgrund der ausgezeichneten Positionierung des Unternehmens in den boomenden Schwellenländern in Fernost ist davon auszugehen, dass sich die positive Entwicklung des Aktienkurses auf lange Sicht weiter fortsetzen wird.

 

Kursentwicklung und Aussichten

Die Aktie des Konsumgütergiganten Unilever wird im Euro Stoxx 50 Index geführt und besitzt gegenwärtig eine Gewichtung von 2,96 Prozent.

Seit Anfang des Jahres 2009 befindet sich der Kurs der Unilever Aktie in einem stabilen Aufwärtstrend. Während die Aktie im ersten Quartal 2009 zeitweise noch unterhalb der 15 Euro Marke notierte, setzte danach eine kontinuierliche Kurssteigerung ein.

Während des gesamten Jahres 2010 musste man für eine Unilever Aktie bereits mehr als 20 Euro bezahlen, zum Jahreswechsel 2011/2012 stiegen die Kurse sogar auf Werte von mehr als 25 Euro. Diese positive Kursentwicklung setzte sich während des letzten Jahres fort, sodass die Notierungen Ende des letzten Quartals 2012 knapp unter 30 Euro lagen.

Auch die Performance der Unilever Aktie im laufenden Jahr war mit Spitzenwerten von mehr als 32 Euro, die im Mai erreicht wurden, sehr erfreulich. Gegenwärtig legt der Kurs des britisch-niederländischen Konzerns eine kleine Konsolidierungsphase ein und notiert knapp über 30 Euro.

Aufgrund der ausgezeichneten Geschäftsaussichten in den asiatischen Schwellenländern, insbesondere in China und Indien, ist jedoch davon auszugehen, dass die Notierungen bald wieder deutlich steigen werden. Kurse von über 36 Euro scheinen noch in diesem Jahr durchaus erreichbar.

 

Langfrist-Chart der Unilever Aktie für den Zeitraum vom Mai 2003 bis Mai 2013

 

Geschichte und Geschäftstätigkeit

Der britisch-niederländische Konzern wurde bereits im Jahre 1929 durch die Fusion der beiden Unternehmen Margarine Unie (Rotterdam) und Lever Brothers Ltd. (Wirral bei Liverpool) gegründet.

Lever Brothers hatten seit dem Ende des 19. Jahrhunderts den britischen Markt mit ihrer innovativen Sunlight Soap erobert. Heute besitzt das Unternehmen zwei Firmensitze in Rotterdam und London.

Das Marken-Portfolio von Unilever umfasst zahlreiche international sehr renommierte Label, wie zum Beispiel Dove, Axe, Lipton, Knorr, Hellmann’s und Omo. Insgesamt besitzt Unilever mehr als 400 Marken.

Geschätztezwei Milliarden Menschen nutzen weltweit jeden Tag Produkte des Unilever Konzerns, die in über 190 Ländern verkauft werden.

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns gliedert sich in die vier verschiedenen Sparten Körperpflege, die mit 35 Prozent zum Gesamtumsatz beiträgt, Lebensmittel (28 Prozent), Wasch- und Reinigungsmittel (18 Prozent) sowie Erfrischungen (19 Prozent).

Unilever beschäftigt weltweit mehr als 173.000 Mitarbeiter. Der Niederländer Paul Polman leitet den Unilever Konzern als CEO seit Januar 2009, der Schwede Michael Treschow bekleidet den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden.

 

Wichtige Unternehmenskennzahlen

Seit dem Jahr 2009 wachsen die Konzernumsätze des renommierten Markenherstellers Unilever kontinuierlich.

Realisierte man im Geschäftsjahr 2009 noch ein Umsatzvolumen von lediglich 39,82 Milliarden Euro, waren es 2012 beachtliche 51,32 Milliarden Euro. Dabei konnte man allein im vergangenen Geschäftsjahr einUmsatzplus von über 10 Prozent verzeichnen.

Auch das operative Ergebnis stieg in diesem Zeitraum deutlich von 6,43 Milliarden auf 6,99 Milliarden Euro. Nach Steuern wurde für 2012 ein Jahresüberschuss von 4,48 Milliarden Euro erzielt. Unilever zahlt eine vierteljährliche Dividende an seine Anteilseigner, deren Höhe sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 97 Cent summierte.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet man trotz eines relativ schwachen ersten Quartals Gesamtumsätze und ein operatives Ergebnis mindestens auf Vorjahreshöhe.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.