MenüMenü

LVMH Aktie: Luxus geht immer!

Im obigen Video von Mick Knauff finden Sie einige wichtige Fakten zur LVMH-Aktie

In der letzten Ausgabe meines Börsenbriefes empfahl ich meinen Lesern, sich mit dem französischen Luxusgüterhersteller LVMH zu beschäftigen – und siehe da: Knapp eine Woche später präsentiert der Konzern bombastische Zahlen. Vor allem in Asien boomt das Geschäft wieder.

Natürlich liebe ich solche Gesellschaften. Nicht nur, dass Sie für Produkte stehen, die das Leben einfach etwas glamouröser machen, sondern natürlich auch für den Geschäftserfolg, an dem ich mich herzlich gern als Aktionär beteilige.

LVMH gehört also zu den Aktien, die auch Sie auf dem Radar haben sollten. Ob man jetzt auf dem Rekordhoch einsteigen sollte, ist eine andere Frage, darauf gehe ich natürlich regelmäßig in meinem Börsenbrief ein.

Es gibt aber aktuell auch noch Schnäppchen-Chancen – gerade am deutschen Markt. Und wer mich kennt, der weiß, dass mein Herz für deutsche Unternehmen schlägt.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auch schon auf meine „Oster-Werbung“ einstimmen, in der ich eben auf eine solche Sondergelegenheit hinweise. Mehr darf ich hier nicht verraten.

Wichtig ist mir in erster Linie, Ihnen Tag für Tag aufzuzeigen, dass die Börse eigentlich zu jeder Zeit Anlage-Chancen bietet.

Mir ist wichtig, dass ich jeden von Ihnen nicht nur zu einem Aktionär mache, sondern auch zu einem erfolgreichen Investor.

Ich bin nun einmal mit Leib und Seele Börsianer und Tag für Tag auf einer Missionsreise, meine Mitmenschen für Aktien zu begeistern, Ihnen Lust auf Aktien zu machen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Aktien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.