MenüMenü

VW Aktie: VW Aktie: Endlich wieder auf auf Erholungskurs

Es geht voran: Nach einer zweijährigen Durststrecke, in der eine Hiobsbotschaft auf die nächste folgte, können VW Anleger allmählich aufatmen.

Die Wolfsburger haben die Belastungen des Dieselskandals weitgehend hinter sich gelassen, der den Konzern und auch die Aktie im September vor zwei Jahren massiv angeschlagen hatte. Zwar dürfte noch die eine oder andere Strafzahlung ins Haus stehen, doch zum einen hat Volkswagen seine hierfür bereits beiseitegelegten Rückstellungen noch nicht aufgebraucht und zum anderen laufen die Geschäfte gerade so gut, dass weitere Zahlungen die Bilanz wohl insgesamt deutlich weniger stark belasten würden.

VW wieder weltgrößter Autobauer

Tatsächlich erfreuen sich die Automarken des Konzerns wieder großer Beliebtheit. So wie es aussieht wird VW im Jahr 2017 wieder weltgrößter Autobauer sein und Toyota überholen. Das war schon einmal kurzzeitig geglückt, die Wolfsburger selbst hatten diesen Titel stets als übergeordnetes Ziel angestrebt – und nun ist es soweit.

Die Absatzzahlen sind zuletzt wieder deutlich in die Höhe geschossen, und das sogar in den USA, wo dem Unternehmen der Dieselskandal besonders übel genommen wurde.  Um satte 8 Prozent konnten die Verkäufe am dortigen Markt im laufenden Jahr gesteigert werden, in Südamerika liegt das Plus sogar bei 24 Prozent. Insgesamt war der Oktober der verkaufsträchtigste Monat für VW seit Bekanntwerden der Dieselaffäre.

Investitionsprogramm überzeugt Anleger

Doch nicht nur die jüngste Vergangenheit gestaltet sich erfreulich, auch der Ausblick lässt hoffen. Beobachter gehen davon aus, dass Volkswagen seine Stärken auch 2018 wird ausspielen können. Für das kommende Jahr hat der Konzern gleich mehrere Neuauflagen beliebter Fahrzeugmodelle angekündigt, darunter VW Polo und Audi A8.

Auch in Sachen Elektromobilität bewegen sich die Wolfsburger mit immer größeren Schritten in Richtung Zukunft. Bis 2025 soll jedes vierte Auto des Konzerns elektrisch betrieben werden. Insgesamt 72 Milliarden Euro will Volkswagen in den kommenden fünf Jahren investieren, mit 34 Milliarden fließt fast die Hälfte davon in die Zukunftsprojekte Elektromobilität, Digitalisierung, autonomes Fahren und Mobilitätsdienste.

VW Aktie erreicht Jahreshoch

Anleger sind begeistert von dem neuen Elan. Die VW Aktie notiert auf Jahressicht rund 36 Prozent im Plus, allein in der vergangenen Woche konnte sie um 7 Prozentpunkte zulegen und markierte vor wenigen Tagen ein Jahreshoch bei knapp 174 Euro.

Auch Analysten zeigten sich beeindruckt von der überzeugenden Entwicklung in den vergangenen Monaten und auch von den rosigen Zukunftsprognosen. Mit deutlicher Mehrheit raten die Experten zum Kauf der VW Aktie, die im Vergleich zu BMW und Daimler, aber auch im Verhältnis zu anderen Dax-Werten verhältnismäßig günstig zu haben ist.

Die Kursziele der meisten Experten für die VW Aktie gehen inzwischen in Richtung 180 bis 200 Euro, vereinzelt liegen sie auch darüber bei bis zu 227 Euro (Credit Suisse).

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Regelmäßig Analysen über Aktien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Felix Reinecke. Über 344.000 Leser können nicht irren.