MenüMenü

RWE Aktie: Insiderkauf bei Innogy – RWE-Tochter hat die Nase vorn

Hat der angeschlagene Energiekonzern RWE mit der Abspaltung von Innogy alles richtig gemacht? Viele Experten würden Ihnen diese Frage mit „Ja“ beantworten.

Doch der Reihe nach. Mit dem Börsengang ihrer „grünen“ Tochter Innogy haben die Essener einen Neuanfang geschafft und rund 5 Mrd. Euro eingenommen.

„Das ist ein super, super Tag“, jubelte RWE-Chef Peter Terium vor einigen Monaten. „Mit einem Preis am Maximum starten wir von der Pole-Position aus. Aber das Rennen fängt erst an, die Herausforderungen sind groß.“

Die stark nachgefragte Innogy-Aktie startete mit 36 Euro und damit am oberen Ende der vorher festgelegten Preisspanne. Der Innogy-Börsenwert lag bei rund 20 Mrd. Euro. Damit stieg die RWE-Großtochter auf einen Schlag zum wertvollsten deutschen Energiekonzern auf.

Es war der größte Börsengang in Deutschland seit dem Chiphersteller Infineon vor mehr als 16 Jahren.

Doch die Euphorie war zunächst schnell verflogen…

Die Euphorie nach dem IPO im Oktober 2016 war jedoch schnell verflogen und die Aktie gab zum Teil deutlich nach. Nachdem der Titel zwischenzeitlich unter die 31-Euro-Marke sackte geht es nun wieder bergauf; aktueller Kurs: 35,82 Euro.

Chart Innogy-Aktie

Chart_Innogy (002)

(Quelle: comdirect.de)

Innogy hat rund 40.000 der ursprünglich 60.000 RWE-Mitarbeiter übernommen. In dem Konzern wurde das Zukunftsgeschäft mit Ökostrom, Netzen und Vertrieb gebündelt. Die Führung hat der bisherige Konzernchef Terium übernommen.

Nach der Abtrennung von Innogy will sich RWE im operativen Geschäft künftig auf das von der Energiewende schwer gebeutelte Großkraftwerksgeschäft und den Energiehandel konzentrieren.

Darüber hinaus baut RWE auf hohe Dividenden von Innogy, die der Konzern etwa für seine Verpflichtungen beim Atomausstieg benötigt. Nach dem Börsengang hält RWE derzeit noch 75% der Innogy-Anteile. Geplant ist, dass RWE auch langfristig Mehrheitseigentümer bleibt.

Innogy vs. Uniper – Wer hat die Nase vorn?

Vergleicht man die beiden Abspaltungen von RWE (Innogy) und E.ON (Uniper), fällt sofort auf, dass Innogy deutlich attraktiver aufgestellt ist. Denn der Neuanfang verlief bei RWE und Innogy sehr sauber. Dank der unbelasteten Zukunftsgeschäfte locken hohe Dividenden.

Das ist attraktiv für Anleger und gut für die Mutter RWE, die langfristig einen Anteil an ihrer neuen Tochter behalten will – und damit immer mitverdient.

Der Mutterkonzern hat sich damit finanzielle Spielräume verschafft, die er nun für den Atomausstieg oder für Investitionen in Ökoenergien nutzen kann.

Ganz anders sieht es bei E.ON aus: Der Konzern plant eine schnelle Trennung von Uniper. Derzeit hält er noch knapp 50%. Vorteil: Durch den klaren Schnitt könnte E.ON frei agieren. Großer Makel aber: In Zukunft wird E.ON nicht mehr von der Tochter Uniper profitieren.

Uwe Tigges aus dem Vorstand schlägt bei eigenen Aktien zu

Auch die Konzerninsider selbst bevorzugten in der Vorwoche die Anteilsscheine von Innogy. Vorstandsmitglied Uwe Tigges erwarb am 18. Mai 2017 zum Preis von 32,89 Euro 1.500 Innogy-Aktien im Volumen von insgesamt 49.335 Euro, wie Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen können.

In der Übersicht erfahren Sie auch, welche weiteren Insider derzeit auf den Erfolg bzw. Misserfolg ihres Unternehmens setzen.

Top Insider-Käufe der letzten Woche nach Volumen in Länderwährung
DatumWKNUnternehmenName InsiderStellungAnzahlKurs in LWVolumen in LW
18.05.2017A11QVVWilexdievini Hopp BioTech holding GmbH & Co. KGJuristische Person1.810.2012,454.434.992
17.05.2017554550DrillischMV Beteiligungs GmbHJuristische Person19.43856,111.090.666
22.05.2017A0LD2UAlstria Office REITOlivier Elamine, Alexander Dexne u.a.Vorstände22.99811,79271.148
22.05.2017830350TAG ImmobilienDr. Harboe VaagtVorstand5.00013,2066.000
18.05.2017A2AADDInnogyUwe TiggesVorstand1.50032,8949.335
Top Insider-Verkäufe der letzten Woche nach Volumen in Länderwährung
15.05.2017TUAG00TUIPeter LongAufsichtsrat599.93813,458.066.687
18.05.2017A0LA30Tick Trading SoftwareGladstone Capital GmbHJuristische Person18.38418,00332.377
18.05.2017KC0100Klöckner & Co.William PartalisVorstand9.6529,9095.564
18.05.2017548956United LabelsPeter BoderVorstand18.7172,2041.177
18.05.2017567710Elmos SemiconductorThomas LehnerAufsichtsrat1.00022,8322.831
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Kathrin Dörfeld

Kathrin Dörfeld betreut als Redakteurin den neuen Dienst Aktien Daily.

Regelmäßig Analysen über Aktien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Kathrin Dörfeld. Über 344.000 Leser können nicht irren.