MenüMenü

Münchener Rück Aktie: Sicher ist sicher

Der Name MÜNCHNER RÜCK steht bei institutionellen Kunden und Versicherungen weltweit ganz oben auf der Liste, wenn es darum geht, Risiken zusätzlich abzusichern.

Lesen Sie im Weiteren, auf welche Termine Sie bei der MÜNCHNER RÜCK (oder Munich Re, so der international gebräuchliche Name) besonders achten sollten, was Sie aktuell bei der Hauptversammlung als Investor zu erwarten haben und wie der Ausblick für die Aktie aussieht.

Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen wird die Bilanz für 2017 nicht bereits vorab sondern erst zeitgleich mit der Hauptversammlung veröffentlicht.

Gewinn für 2017 durch Naturkatastrophen zerstört

Nach vorläufigen Eckdaten haben die extrem hohen Schäden insbesondere durch die schweren Stürme Harvey, Irma und Marina das erwartete Ergebnis für 2017 komplett durcheinandergewirbelt. So wird lediglich ein Jahresergebnis von 392 Mio. Euro ausgewiesen, nach einem Plus von ca. 2,6 Mrd. Euro im vergangenen Jahr. Trotzdem wird die Dividende auf Grund der hohen Rücklagen gehalten.

Die Gesellschaft schüttet damit deutlich mehr Geld aus, als verdient wurde. Ähnliches passierte zuletzt für das Jahr 2011. Wegen der hoch dotierten Rücklagen kann die Münchner Rück diese Dividendenzahlungen ohne Probleme stemmen.

Das ist bei der Jahreshauptversammlung 2018 zu erwarten

Eingeladen für die Versammlung in München sind die Eigentümer der rund 155 Mio. sich im Umlauf befindlichen Aktien. ISIN: DE0008430026; WKN: 843002.

Die erste Beschlussfassung unter Punkt 2 sieht die Verwendung des Bilanzgewinnes vor. Vorgeschlagen wird dabei die Ausschüttung einer Dividende wie im Vorjahr von 8,60 € pro Aktie, insgesamt eine Summe von rund 1,3 Mrd. €. Nach einem Gewinneinbruch vor allem im dritten Quartal 2017 wird damit ein Großteil der Ausschüttungssumme aus den Rücklagen bestritten.

Besonders bemerkenswert: In den letzten 58 Jahren ist damit die Dividende stets gestiegen oder mindestens gleich hoch geblieben.

Schwerpunkte  in der Hauptversammlung sind darüber hinaus die Erläuterung einer neuen Systematik für die erfolgsabhängige Bezahlung für Vorstände (Punkt 5) und Aufsichtsrat (Punkt 8).

Punkt 6 der Tagesordnung gilt der Beschlussfassung zur Verlängerung und Erweiterung der Möglichkeiten, eigene Aktien zurückzukaufen. Die Münchner Rück setzt hier die Strategie der vergangenen Jahre konsequent weiter fort. Aktienrückkaufprogramme waren dabei immer ein Fundament für stabile Aktienkurse. Zu beachten ist: die Münchner Rück hat aktuell mit rund 71 Mio. Aktien bereits rund ein Drittel der ursprünglich ausgegebenen Aktien zurückgekauft.

Münchner Rück – mehr als ein Rückversicherer

War die Gesellschaft früher ein reiner Rückversicherer, so sind die Geschäftsaktivitäten in den letzten Jahren deutlich diversifiziert worden.

Börsen-Bär

Münchener Rück Aktie: Kurspflege durch Aktienrückkauf?Personalabbau und Aktienrückkauf sollen Anleger bei Laune halten nach dem Gewinneinbruch 2017. Die Münchener Rück Aktie bleibt unbeständig. › mehr lesen

Neben dem klassischen Rückversicherungsgeschäft bietet das Unternehmen auch Vermögensverwaltung und Direktversicherungen (über die Tochter ERGO) an. Auch in diesen beiden Geschäftsfeldern gehört der Konzern zu den europaweit größten Akteuren. Nähere Infos und der Geschäftsausblick sind in der Diskussion zum Lagebericht (Punkt 1 der Tagesordnung) zu erwarten.

Resümee

Die MÜNCHNER RÜCK will weiter wachsen, spektakuläre Ereignisse sind nicht absehbar. Das aktuelle Niedrigzinsumfeld macht Gewinnsprünge allerdings zunächst schwer umsetzbar.

Weitere verheerende Naturkatastrophen können natürlich die künftigen Unternehmensergebnisse verhageln.

Diese Stichtage sollten Sie sich merken

Bei der Einschätzung der Perspektiven von Aktien spielt die die Veröffentlichung von neuen Unternehmenszahlen und -nachrichten eine zentrale Rolle. Für die MÜNCHNER RÜCK AG stehen in den kommenden 12 Monaten dabei folgende wichtige Termine auf dem Plan:

  • 25.04.2018: Jahreshauptversammlung 2018 und Bilanz 2017
  • 08.05.2018: Konzernzwischenbericht zum 1. Quartal 2018
  • 08.08.2018: Konzernzwischenbericht zum 2. Quartal 2018
  • 07.11.2018: Konzernzwischenbericht zum 3. Quartal 2018
  • 06.02.2019: vorläufige Eckdaten 2018

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Investor Logo

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Stefan Weidmann. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz