MenüMenü

Lufthansa Aktie : Lufthansa Aktie: Bund bei Kapitalerhöhung an Bord?

Die Lufthansa plant eine größere Kapitalerhöhung. Die Rede ist von einem Volumen von 3 Milliarden Euro. Den Bund bringt das in die Bredouille.

Steuergeld lockermachen oder Anteile verwässern?

Der Staat ist der Airline in der Pandemie zur Seite gesprungen und hat in großem Stil investiert. Unter anderem besteht eine stille Einlage in Höhe von 5,5 Milliarden Euro, der Bund ist mit 20 Prozent der Aktien außerdem derzeit größter Anteilseigner der Lufthansa.

Und genau darin liegt das Dilemma: Denn die Kapitalerhöhung würde entweder die staatlichen Anteile verwässern – oder die Regierung müsste erneut Steuergelder in die Hand nehmen, um sich an der Aktion zu beteiligen. Hierzu könnten Kaufrechte von 1 Milliarde Euro genutzt werden. Medienberichten zufolge prüft das Bundesfinanzministerium derzeit diesen Schritt. Sollte sich die Regierung dazu entschließen, bei der Kapitalerhöhung mitzuziehen, könnte das Experten zufolge positive Signale an den Rest der Börse aussenden.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz