MenüMenü

Henkel Aktie : Henkel-Aktie: immer noch keine echte Kursfantasie

Nach deutlichen Kursverlusten hat die Henkel Aktie das Tief zwar hinter sich gelassen, kann sich aber noch nicht nachhaltig von niedrigen Kursen lösen. Zu groß war und ist die Enttäuschung für die jahrelang mit kontinuierlichen Gewinnsteigerungen verwöhnten Aktionäre.

Henkel wurde in 2018 von negativen Währungseffekten, höheren Rohstoffpreisen und vor allem von einem verschärften Wettbewerb in der Kosmetik- und Körperpflege auf dem falschen Fuß erwischt. Selbst die weiterhin sehr gut laufenden Sparten Klebstoffe und Reinigungsmittel konnte die negativen Effekte nicht vollständig kompensieren. Im Ergebnis stand überraschend ein Umsatz und Ertragsrückgang.

Henkel: Gegenmaßnahmen sind schon gestartet

Um den Konsumgüterhersteller wieder auf den alten Kurs zu bringen wurde ein 300 Mio. Investitionsprogramm gestartet, dass die Umsätze wieder steigern soll. Dabei wird das Geld hauptsächlich in Marketing, den Ausbau des Onlinehandels und für neue Produkte eingesetzt. Allerdings braucht die Umsetzung Zeit. Bis dahin wird das operative Ergebnis durch die Mehraufwendungen belastet.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Investor Verlag Logo

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Stefan Weidmann. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz