MenüMenü

Fresenius Aktie : Bilanz 2018: Wie gesund ist Fresenius?

Am 20. Februar 2019 muss der Vorstand nun Farbe bekennen und zeigen, ob zumindest die abgeschwächten Erwartungen des letzten Jahres erreicht werden konnten. Sollte dies nicht geschehen, könnte der Kurs nochmals abrutschen. Sollte es Fresenius aber schaffen, diese Erwartungen zumindest leicht zu übertreffen wäre eine gute Basis gelegt. Die Markterwartungen gehen dabei mehrheitlich von stabilisierten Zahlen aus.

Von Oktober bis Anfang Dezember des letzten Jahres musste Fresenius einen Kursabsturz hinnehmen. In der Spitze verlor der Gesundheitskonzern fast 45 % oder 31 Euro. Seit Mitte Dezember konnte sich die Aktie bisher nur zaghaft um aktuell rund 7 auf 43 Euro. stabilisieren.

Deswegen sind Aktionäre verschnupft

Am 16.10.18 überraschte der Konzern die Kapitalmärkte mit einer Anpassung der Erwartungen für die weitere Geschäftsentwicklung. Lange Zeit war Fresenius einer der Börsenlieblinge. Nach der überraschenden Rücknahme seiner Unternehmensziele sieht sich das Unternehmen nun aber einer verstärkten Unsicherheit der Investoren gegenüber, zu groß war deren Enttäuschung.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Investor Verlag Logo

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Stefan Weidmann. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz