MenüMenü

Daimler Aktie: Daimler Aktie: Rücksetzer als Einstiegschance?

Gibt es bald nicht nur eine, sondern mehrere Daimler Aktien zu kaufen?

Was momentan noch nach Zukunftsvision klingt, könnte schon in gar nicht so ferner Zukunft Realität werden. Zumindest die formalen Voraussetzungen für eigenständige Börsennotierungen der einzelnen Sparten werden wohl demnächst geschaffen.

Daimler baut sich um

Denn Daimler hat eine tiefgreifende Umstrukturierung angekündigt: Künftig will man als Holding unter einem gemeinsamen Dach agieren, die bisherigen Sparten sollen aber in drei eigenständige und voneinander unabhängige Einzeltöchter aufgespalten werden. Daimler gibt es dann als Pkw, Nutzfahrzeuge (Lkw, Vans und Busse) sowie Financial Services.

Neben höherer Transparenz und besseren Investitionsmöglichkeiten wittern Anleger hier vor allem Morgenluft im Hinblick auf mögliche separate Börsengänge. Diese sind laut Daimler zwar nicht geplant, auch will man die Sparten wohl nicht veräußern. Doch nimmt man einen Zeitraum von mehreren Jahren in den Blick, erscheint ein solcher Schritt zumindest nicht ganz unwahrscheinlich.

Starke Q3 Bilanz

Zuletzt konnte der Stuttgarter Autobauer mit starken Geschäftszahlen punkten, bei den Absatzzahlen wurde sogar ein neuer Rekord aufgestellt: 824.100 Pkw und Nutzfahrzeuge konnte der Konzern im abgelaufenen dritten Quartal verkaufen.

Die Umsätze kletterten von Juli bis Ende September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6 Prozent auf 40,8 Milliarden Euro. Das Ergebnis allerdings ging um 17 Prozent zurück auf nur noch 2,26 Milliarden Euro, was vor allem mit mehreren teuren Rückrufaktionen – auch, aber nicht nur im Kontext des Dieselskandals – zusammenhing.

Die Prognose für das Gesamtjahr wurde nach Vorlage der Quartalszahlen bestätigt. Demnach soll das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent gesteigert werden, bei Absatz und Umsatz peilt Daimler ein Plus von jeweils 5 Prozent an.

Daimler Aktie: jetzt einsteigen?

Die Zahlen lagen insgesamt recht nah an den Erwartungen der Analysten, weswegen allzu große Kurssprünge am Parkett unmittelbar danach ausblieben. Allerdings hatte die Daimler Aktie seit Anfang August bereits wieder kräftig zugelegt, sodass nun Gewinnmitnahmen einsetzten und den Kurs seit Beginn des Monats ins Minus drückten.

Dementsprechend ist die Daimler Aktie inzwischen wieder ein Stück hinter ihr bisheriges Jahreshoch zurückgefallen, das Anfang November bei gut 73 Euro markiert werden konnte. Zuletzt wurde das Papier zu einem Kurs von rund 69 Euro gehandelt.

Nicht wenige Analysten bewerten das als gute Gelegenheit zum Einstieg. Das Gros der Experten sieht das Kursziel klar oberhalb der 70-Euro-Marke, etliche aktuelle Studien prognostizieren auch einen Kursanstieg auf 80 bis 90 Euro und raten zum Kauf, mindestens aber zum Halten der Daimler Aktie.

Kein Wunder: 55 Monate in Folge konnte die Premiummarke Mercedes-Benz inzwischen Absatzrekorde verbuchen, der schwache Euro begünstigt diese Entwicklung wohl auch in nächster Zeit. Und mit hohen Investitionen in die Entwicklung alternativer Antriebstechnologien und den Ausbau der eigenen E-Flotte will sich Daimler nun auch für den Automarkt der Zukunft wappnen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Regelmäßig Analysen über Aktien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Felix Reinecke. Über 344.000 Leser können nicht irren.