MenüMenü

Daimler Aktie: Daimler Aktie: Warum Analysten zum Einstieg raten

Bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt am Main versuchten die deutschen Autobauer einmal mehr, sich von ihrer besten Seite zu präsentieren. Ein aufpoliertes Image ist auch dringend nötig nach den Rückschlägen und Negativschlagzeilen der vergangenen zwei Jahre.

Dieselgate, Fahrverbote, Kartellverdacht – viele Probleme sind hausgemacht, werden aber, gerade in Wahlkampfzeiten, politisch breitgetreten und öffentlich seziert. Vor allem Volkswagen hat unter den Folgen des Softwaremanipulationsskandals zu leiden, der vor ziemlich genau zwei Jahren publik wurde. Doch auch bei Daimler wurde offenbar gepfuscht.

Innerhalb kürzester Zeit stand die gesamte Branche unter Generalverdacht, die Aktien von VW, Daimler und BMW gingen auf Talfahrt. Genau das aber könnte sie nun zum Schnäppchen machen, sind einige Analysten überzeugt.

Mercedes-Benz beliebt wie nie

Beispiel Daimler: Seit viereinhalb Jahren in Folge fährt der Konzern von Monat zu Monat bessere Absatzzahlen ein, die Lust der Kunden auf Fahrzeuge etwa der Marke Mercedes-Benz hat demnach auch in Zeiten des Dieselskandals kaum gelitten. Allein im August verkaufte Daimler 170.000 Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz und damit 9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres beläuft sich das Absatzplus auf fast 13 Prozent, insgesamt 1,5 Millionen Mercedes-Autos konnten in diesem Zeitraum verkauft werden.

Im zweiten Quartal wurde dementsprechend ein glänzender Gewinn in Höhe von 2,5 Milliarden Euro eingefahren, im ersten Halbjahr nahm der Konzern 4,81 Euro je Aktie ein, auf Jahressicht dürften es etwa 9 Euro je Aktie sein.

Auch in Sachen alternative Antriebstechnologien prescht Daimler vor und setzt neben E-Mobilität auch auf Hybridmodelle mit Wasserstoffantrieb. Durch die Kombination beider Technologien kann die Reichweite erheblich verbessert werden auf bis zu 500 Kilometer, so der Hersteller.

Daimler Aktie: Günstige Kaufgelegenheit?

Kein Wunder also, dass auch Anleger wieder vermehrt zugreifen. Seit Ende März war die Daimler Aktie dramatisch gefallen von gut 72 Euro auf unter 60 Euro, Anfang August markierte sie ihr Jahrestief bei rund 59 Euro. Dies begriffen auch etliche Investoren als günstige Kaufgelegenheit und schoben den Kurs zuletzt wieder kräftig an: Allein auf Monatssicht hat sich die Daimler Aktie um rund 7 Prozent verteuert und kostete am Freitag wieder gut 66 Euro.

Analysten trauen den Stuttgartern jedoch noch weitaus mehr zu: Immer mehr Experten raten zum Kauf der Daimler Aktie, die Kursziele bewegen sich dabei zwischen 81 Euro (Goldman Sachs) und 90 Euro (Deutsche Bank).

Lediglich zwei Studien rechnen aktuell mit größeren Kurseinbrüchen und raten zum Verkauf, die Mehrheit der Analysten hält die Daimler Aktie auf ihrem aktuellen Niveau für fair bewertet und empfiehlt, das Papier zu halten. Allerdings wird auch hier noch Aufwärtspotenzial auf bis zu 72 Euro gesehen (Macquarie Research).

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: Investor Verlag | VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft AG
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.