MenüMenü

Covestro Aktie: Covestro Aktie – neuer Schwung durch starke Q2-Zahlen?

Die einstige Bayer-Tochter hat es geschafft und steht nun endgültig auf eigenen Füßen: Mit der Bilanz für das abgelaufene zweite Quartal des laufenden Jahres konnte Covestro die Erwartungen von Analysten und Anlegern übertreffen.

Nach einem mehrmonatigen Kursrutsch konnte die Covestro Aktie, die mittlerweile auch im Dax notiert ist, zuletzt wieder kräftig zulegen und die Marke von 80 Euro überwinden. Damit notiert das Papier auf Jahressicht rund 20 Prozent im Plus.

Covestro korrigiert Jahresprognose nach oben

Dass die durch Einmaleffekte positiv beeinflussten Zahlen des Vorjahreszeitraums im zweiten Quartal noch einmal übertroffen werden konnten, wurde an der Börse erfreut zur Kenntnis genommen. Auch bei Covestro selbst scheint man durch die jüngsten Entwicklungen selbstbewusster und optimistischer zu werden. Der Ausblick für das Gesamtjahr wurde im Zuge der Präsentation der Quartalsbilanz angehoben.

Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) rechnet das Unternehmen nun für das laufende Geschäftsjahr mit einem Wert, der den des Vorjahres von rund 3,4 Milliarden Euro übertreffen soll. Bislang hatte man lediglich ein Ergebnis auf etwa vergleichbarem Niveau angepeilt.

Im Zeitraum von April bis Ende Juni legte der Umsatz um 10,4 Prozent zu auf 3,86 Milliarden Euro. Analysten hatten hier lediglich mit einem Plus von 5,9 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro gerechnet. Der Absatz im Kerngeschäft wuchs um 4,4 Prozent.

Starke Bilanz trotz schwieriger Wechselkurse

Das Ergebnis legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16,2 Prozent zu auf 985 Millionen Euro. Auch diese Zahl lag oberhalb der durchschnittlichen Markterwartungen, die von lediglich 970 Millionen Euro ausgegangen waren. Covestro selbst war bei der Prognose noch deutlich zurückhaltender und hatte lediglich angekündigt, den Vorjahreswert von 848 Millionen Euro zu übertreffen.

Nach Steuern lag das Ergebnis mit 604 Millionen Euro rund 25 Prozent höher als im Vergleichsquartal. Auch dieser Wert fiel besser aus als die von Analysten vorab geschätzten 582 Millionen Euro.

Börsen-Bär

Covestro – Trendwende mit den Zahlen des dritten Quartals möglichBereits seit Monaten ist die Covestro Aktie unter Druck - und das trotz Ergebnissprung im zweiten Quartal. › mehr lesen

Dass die Zahlen trotz anhaltend belastender Währungseffekte so stark ausgefallen sind, hat Covestro vor allem zwei Effekten zu verdanken: Zum einen stieg die Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens, zum anderen konnten höhere Preise durchgesetzt werden.

Covestro Aktie: Analysten sehen Kurspotenzial

Neben den Anlegern reagierten auch Analysten angetan auf das Zahlenwerk. Kaufempfehlungen wurden bekräftigt, Kursziele teilweise nach oben korrigiert. Zahlreiche Analysten sehen die Covestro Aktie nun auf einem guten Weg in Richtung 100 Euro und mehr.

So raten Experten von JP Morgan zum Kauf der Covestro Aktie mit einem Kursziel von 105 Euro, Analysten von UBS und Commerzbank sehen Potenzial für 110 Euro und das Analysehaus Jefferies & Company legt die Messlatte mit 126 Euro derzeit am höchsten.

Von den rund 80 Euro, für die das Papier zuletzt zu haben war, wäre demnach noch einiges an Luft nach oben.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz