Wie es wirklich bei den Rohstoffen aussieht

in Profit Radar zum Thema Rohstoffe
vom


Wohin geht die Reise bei den Rohstoffen? Was passiert mit Silber nach dem jüngsten Kursrutsch? Ist die Rallye bei Gold und Öl vorbei? Diese Fragen gehören zu den meist gestellten Anmerkungen von Anlegern in diesen Tagen. Dann wollen wir mal schauen, was derzeit passiert:

Es gibt verschiedene Punkte, warum die meisten Börsianer die Situation an den Rohstoffmärkten nicht richtig einordnen können. Da ist zuallererst der Fokus auf die kurzfristigen Kursschwankungen. Anstatt sich auf die langfristigen Makro-Entwicklungen zu konzentrieren, lassen sich viele Anleger von den kurzfristigen Schwankungen und den kurzfristigen Meldungen (z.B. Lagerbestände) beeinflussen.


Wenn Sie ein Trader sind, dann ist das völlig okay. Aber wenn Sie in Rohstoffe investieren wollen, dann müssen Sie eine gewisse Immunität gegenüber den kurzfristigen Volatilitäten und den tagesaktuellen Rohstoffmeldungen entwickeln. Dann müssen Sie immer das „big Picture" sehen.

Aktuell ist die Luft bei den Rohstoffen raus. Aber das ist sie schon eine ganze Zeit. Viel länger, als es die Masse der Anleger wahrnimmt. Das liegt zum Einen an den Werbungen der Emittenten, die natürlich versuchen, ihre Rohstoff-Produkte weiter zu verkaufen. Zum Anderen liegt es an der Rallye bei Silber und den steigenden Kursen bei Gold und Öl.

Besonders der Zusatz „und Öl" ist bei dem vorherigen Satz wichtig. Aber dazu komme ich gleich. Zuerst mal ist es wichtig zu erkennen, dass die Rohstoffe nicht erst seit der Korrektur von Silber fallen. Wussten Sie, dass sich Kupfer schon seit Februar in einem Abwärtstrend befindet?

 

von
Daniel Wilhelmi
Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist als langjähriger Börsenjournalist aus Printmedien, zahlreichen Vorträgen und dem TV, z.B. „3sat-Börse“ oder „heute-journal“, bekannt.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben