US-Konjunkurdaten – schlechte Nachrichten vom Arbeitsmarkt

Jochen Steffens in Investors Daily
vom


von Jochen Steffens

Oh, oh. Vielleicht erinnern Sie sich, ich hatte erwartet, dass sich einige Amerikaner erst nach der Urlaubszeit arbeitslos melden werden. So verwundert es nicht, dass in dieser Woche die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosigkeit auf 413.000 angestiegen ist. Der Wert liegt wieder deutlich über der 400.000er Marke.


Damit ist Alan Greenspan in seinem Wettlauf mit der Konjunktur wieder etwas zurückgefallen. Allerdings bin ich auf die Arbeitslosenrate gespannt, die morgen veröffentlicht wird.

Die Märkte können durchaus nach dieser Nachricht konsolidieren, das ist noch kein Zeichen für ein false Break im S&P . Erst wenn der S&P wieder deutlich in seine Range reinfällt, könnte man das in Erwägung ziehen.

Um 16.00 Uhr wurde der ISM Service-Index für August 2003 veröffentlich. Wie erwartet fiel er besser als erwartet aus. Er notiert unverändert hoch bei 65,1 Punkten. Erwartet wurde er lediglich bei 62,0 Punkten. Aus meiner Sicht eine Stabilisierung auf hohem Niveau, jedoch diesmal kein Anstieg.

Zur gleichen Zeit wurden die Daten zu den US-Industrieaufträgen veröffentlicht. Diese sind wieder gestiegen, jedoch nur um 1,6 % auf 329,4 Mrd. Dollar, nach einem Anstieg von 1,9 % im Juni. Es wurde jedoch nur ein wesentlich geringerer Anstieg von 0,8 bis 1,0 % erwartet. Die Neuaufträge bei relativ kurzlebigen Konsumgütern – mit einer Nutzungszeit von üblicherweise weniger als drei Jahren – stiegen um 2,4 %. Die Bestellungen langlebiger Güter wie Autos oder Kühlschränke kletterten dagegen nur um 1,0 %.

Diese Zahl weist zumindest weiterhin auf eine leichte Belebung des Konsums hin. Insgesamt sind jedoch die Arbeitsmarktdaten die relevanteren Zahlen. Die anderen Konjunkturdaten müssten schon eine dramatische Verbesserung aufzeigen, um die schlechten Arbeitsmarktdaten auszugleichen. Doch warten wir die Arbeitslosenquote morgen ab, diese Zahl wird Zünglein an der Waage sein.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben