US-Häuslebauer

in DAX Daily
vom


gestern wurde die Einigung im US-Schuldenstreit auch vom dortigen Senat verabschiedet und ist damit endlich durch. Egal, sell the news. Mittlerweile scheint die gesamte Börsenwelt mit ins Panikkonzert einzustimmen. Hielten sich die amerikanischen Indizes als vermeintlicher Auslöser der aktuellen Krise bisher noch verdächtig ruhig, so änderte sich das gestern vor allem gegen Handelsende. Ausgerechnet die Indizes mit Vorläuferfunktion hatten die größten Verluste zu verzeichnen. Einige sehen nun so schwer angeschlagen aus, dass vermutlich jede (charttechnische) Hilfe zu spät kommt. Ich gehe demnach davon aus, dass auch die bekannten und marktbreiten Indizes (Dow Jones Industrials, S&P 500 etc.) kurz vor einem Durchbruch nach unten stehen, der einen weiteren Sell-Off auslösen kann.


Aber schauen Sie sich mit mir einen dieser Vorläufer an: Den der US-Häuslebauer (XHB - S&P Homebuilders ETF) im nachfolgenden Wochenchart. Der hat gestern seinen zweijährigen Aufwärtstrend gebrochen und gleichzeitig eine mehrmonatige SKS-Umkehrformation vollendet. Damit dürfte hier ein Bärenmarkt gestartet sein.

XHB im Wochenchart

Mit einem frisch gestarteten Bärenmarkt im US-Hausbausektor wird es der Gesamtmarkt aber schwer haben, wieder neue Jahreshochs zu erreichen. Schlimmer noch: Der marktbreite S&P 500 Index zeigt ein ganz ähnliches Chartbild, welches nur noch nicht so weit fortgeschritten ist. Hier fehlen aber nur noch wenige Prozent Kursverluste, bis sich auch der breite Markt in der gleichen misslichen Situation befindet. Und dann müssen wir steigende Kurse auch beim DAX für längere Zeit wohl zu den Akten legen.

 

Jetzt DAX Profits zum absoluten Vorzugspreis testen!

 

 

von
Henrik Voigt
Henrik Voigt

Fundierte Börsen-Erfahrung und Wissen erarbeitet sich Henrik Voigt durch eisernes Training und tägliche Praxis als Profi-Trader. Profitieren auch Sie davon.

Information zu alt? Chance verpasst? Geld verschenkt?
Der Börsenbrief von Henrik Voigt: "DAX Profits"


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben