Uran, Silber und Solar

in Profit Radar zum Thema Silber
vom


Der deutsche Hollywood-Regisseur Roland Emmerich hat 2004 mit seinem Katastrophenfilm „The Day After Tomorrow" für einen Kassenknüller gesorgt. Darin wird die Geschichte eines Klimaforschers erzählt, der - wie der Rest der Welt auch - vom Einsetzen eines abrupten Klimawandels überrascht wird. Es kommt zu riesigen Stürmen, Los Angeles wird von Tornados verwüstet, New York versinkt unter einer gigantischen Flutwelle und eine Eiszeit bricht über die gesamte Nordhalbkugel der Erde herein.


Die Eiszeit ist noch nicht ausgebrochen, aber der Rest des Klimakatastrophen-Films ist von der Wirklichkeit eingeholt worden, wie jetzt die verheerenden Flutkatastrophen in Australien und Brasilien zeigen. Meteorologen sehen sogar einen Zusammenhang zwischen beiden Kontinenten.

Ist das alles nur Zufall? Gab es nicht schon immer Naturkatastrophen? Fakt ist, dass die Naturkatastrophen in den letzten 12 Monaten so viele Menschenleben gekostet und so viele Schäden angerichtet haben wie nie zuvor.

 

von
Volkmar Michler
Volkmar Michler

Aus eigener Anschauung kennt Volkmar Michler die Chancen und Risiken einiger Emerging Markets, zum Beispiel Nord- und Westafrika sowie Lateinamerika.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben