Und was hat Mom’s Day nun mit der Börse zu tun?

Jürgen Nowacki in Investor Gurus
vom


Und was hat Mom's Day nun mit der Börse zu tun, werden Sie sich bestimmt fragen?

Die Analysten Yale & Jeff Hirsch haben für die nächsten Tage folgende Wahrscheinlichkeitsberechnungen angestellt. Sie haben festgestellt, dass in den letzten 17 Jahren 14 Mal der Aktienmarkt am Montag nach Mom's Day gestiegen ist, und zwar im Durchschnitt um 0,7 Prozent. Das ist doch schon einmal eine gute Trefferquote und die könnte sich auch heute gegen 22:15 Uhr wieder einstellen, achten Sie doch mal darauf.


Es gibt aber auch noch eine weitere Statistik, die es wert sein könnte, in den nächsten Tagen beobachtet zu werden. Es handelt sich um den kleinen Optionsverfalltermin für den Monat Mai. Der Verfallstermin am 3.Freitag fällt auf den 18. Mai und von den letzten 22 Jahren baute der Dow Jones in 13 Jahren seine Wochengewinne, die er nach Muttertag aufgebaut hatte, wieder ab. Der durchschnittliche Verlust lag bei 0,2 Prozent, nicht viel, aber immerhin.

Also, sollten wir am Anfang der Handelswoche gleich short gehen oder erst einmal warten, bis sich der Aktienmarkt in den USA Montagabend freundlich verabschiedet? Dann zur Wochenmitte hin eine Shortgelegenheit in den Fokus nehmen und bis zum Optionsverfallstermin durchhalten? Das wäre doch eine Möglichkeit, oder? Tja, wenn das Leben so einfach wäre, ist es aber nicht. Das Dumme an Statistiken ist, dass man sich nicht wirklich darauf verlassen kann. Warum ich Ihnen diese Geschichte dann trotzdem erzähle, werden Sie sich vielleicht fragen?

Nun man kann über Statistiken denken, was man will, aber ich habe in 25 Jahren so viele US-Trader kennengelernt, die nach Kalender und Statistiken handeln, dass ich mich nicht wundern würde, wenn es wieder funktioniert.

Viel Erfolg am Markt wünscht Ihnen

Jürgen Nowacki,

Chefredakteur Target Trader

Zum ersten Teil von: Was hat Muttertag mit dem DAX zu tun?

ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben