Nestle setzt auf Gesundes und Süßes zugleich

in Insider Daily zum Thema Aktien
vom


Der Juli war mit seinen Backofen-Temperaturen absolut rekordverdächtig. Rekordverdächtig legt auch der August los. Ich kann mich nicht erinnern, dass der Herbst jemals zuvor so früh startete! Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass der Sommer noch einmal ein Comeback feiert. Im Juli jedenfalls konzentrierte sich jedenfalls alles darauf, wie man sich den hohen Temperaturen anpassen sollte: Möglichst wenig Kleidung tragen, jede freie Minute im Schwimmbad oder an einem Badesee verbringen und dazu mit einem erfrischenden Eis für Abkühlung sorgen.


Weniger ist mehr – und zeigt manchmal auch mehr

Und genau diese zwei Faktoren – verführerische Eiscreme und wenig Textilien – stehen eigentlich in heftigem Widerspruch zueinander, denn in Bikini oder Badehose kommt jede Problemzone gnadenlos ans Sonnenlicht. Da kommt so mancher oder manche schon vor dem Sommer ins Schwitzen und versucht, sich mit Diäten und Sport in Form zu bringen. Der Gesundheitsmarkt ist folgerichtig extrem wachstumsstark und lukrativ. Auch beim Schweizer Konzern Nestle hat man das erkannt. Der Spezialist für Nahrungsmittel und Konsumgüter kaufte kürzlich für 600 Mio. Dollar die US-Firma Jenny Craig, die Diätprodukte und Abnehmprogramme anbietet. Unter anderem hat die Hollywood-Schauspielerin Kirstie Alley, die Sie vielleicht noch aus der Sitcom "Cheers" oder aus der Kinokomödie "Kuck mal wer da spricht" kennen, sehr erfolgreich mit Jenny Craig abgenommen.

Die Schweizer setzen auf den Gesundheitstrend

Überhaupt ist Wellness und Gesundheit für Nestle ein wichtiges Thema. Die Schweizer haben zahlreiche Produkte im Programm, die eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützen sollen, wie Mineralwasser mit zugesetzten Vitaminen, Fitness-Flocken und sogar fettreduziertes Eis. Künftig will das Unternehmen diesen Bereich weiter ausbauen. Überhaupt ist der größte Lebensmittel-Konzern dabei, sich zu vergrößern. Kürzlich kaufte man Uncle Toby’s, eine Firma, die in Australien Marktführer bei Frühstücksprodukten wie Cornflakes und Müsli ist.

Bei Nestle werden aber auch Schoko-Süchtige fündig!

Aber auch wenn Sie auf den wachsenden Wellness-Kult und zugleich auf die wohl nie aussterbende Lust auf Süßigkeiten und Fast-Food setzen wollen, ist Nestle ein solides Investment. Denn zum Konzern gehören unter anderem auch die Marken Nescafe, Mövenpick-Eis, Häagen-Dasz , KitKat, Maggi und Butioni. Außerdem gehören auch Babyprodukte wie Alete und Bübchen sowie eine Beteiligung am Chemiekonzern Alcon zum Portfolio der umtriebigen Schweizer. Dieser defensive Blue Chip aus der Alpenrepublik eignet sich vor allem für Anleger mit langfristigem Horizont!

Ihnen einen erfolgreichen Börsentag!


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben