Marktanalyse

in Investoren Wissen
vom



Liebe Leser,

das vierte Börsenquartal des Jahres 2009 ist mit Sicherheit eines der ruhigsten der letzten 5 Jahre. Weder die Bullen noch die Bären können zur Zeit die Oberhand gewinnen.
Und so wundert es auch nicht, dass der VIX seit Oktober einen viefachen Boden ausbildet und auf sehr tiefem Niveau steht (v.a. im Vergleich zu den Levels der letzten 2 Jahre). Ohne einen nachhaltigen Bruch der Widerstände des S&P 500 und der anderen US-Indizes wird diese Unterstützung mit großer Wahrscheinlichkeit wohl halten. Gleichzeitig sollten wir aber immernoch im Hinterkopf behalten, dass der VIX-Index über seiner bullischen Widerstandslinie notiert - und das letzte Kaufsignal ein Vertical-Count-Preisziel von 52 Punkten hat.

 

Abb.: P&F Chart des Volatilitätsindex VIX

Der Nasdaq-BP-Index steht (genauso wie sein „großer Bruder“, der NYSE BPI) noch immer in einer O-Spalte und ist zur Zeit recht weit von einem Reversal (Wechsel in eine X-Spalte) entfernt. Auch hier dürften wir in diesem Jahr wohl keine neuen, größeren Bewegungen mehr sehen.

Abb.: P&F Chart des Nasdaq BP-Index

Schaut man sich den Nasdaq Composite Index in einem Standard-Tages-Chart an und zeichnet noch ein paar Trendlinien sowie Unterstützungen mit ein, so erweckt dieser den Eindruck als ob er nur etwas konsolidiert, um neue Kraft zu schöpfen. Die Kraft für einen weiteren, fulminanten Aufstieg im Jahr 2010? Wohl kaum...

Abb.: Candlestickchart des Nasdaq Composite Index

Abb.: Nasdaq A/D-Linie (oben) und Nasdaq Composte (unten)

Denn wie schon mehrmals in der Montagsanalyse bei Investoren Wissen gezeigt, befindet sich die Advance-Decline-Linie (A/D-Linie) immer noch in einem Abwärtstrend, während der Trend des nach Marktkapitalisierung gewichteten Nasdaq Index nach oben zeigt.



Vergleichen lässt sich das Ganze ein wenig mit einem verrosteten Auto, welches von einem windigen Verkäufer auf die Schnelle mit etwas Lack "aufgehübscht" wurde. Auf den ersten Blick glänzt alles, doch mit der Zeit wird auch hier die Substanz immer weiter abbröseln, während der naive Käufer sich an seinem Wagen, der ja "wie neu" ist, erfreut...

 

 


von
Alexander Hahn
Alexander Hahn

Alexander Hahn ist Mathematiker, stieß Ende 2007 zum Investor Verlag und ist Chefredakteur des kostenlosen Newsletters Value Daily.

Information zu alt? Chance verpasst? Geld verschenkt?


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben