Märchen der Boerse (mein Posie-Album, Teil1)

Dr. Markus Schoor in Investoren Wissen
vom


Liebe Leser,

mit dem Memorial Day beginnen angeblich die umsatzschwachen Monate, lese ich überall.

 

Wahr ist, dass Sie nur ein Jahr zurückgehen müssen, um das Gegenteil zu finden.

 

Richtig wäre die Aussage: Juni, Juli, August und September sind Monate, in denen die Nerven der Börsianer besonders blank liegen. (außer den acht anderen Monaten).


 

Das Besondere dieser 4 Monate ist tatsächlich, dass Investoren in dieser Zeit "top oder flop" spielen. Oft kommt es in diesen Monaten zu einem Wechsel - war man vorher investiert, geht man jetzt raus und sichert die Gewinne. So war es 2006 und 2007. Nun dieses Jahr ist man noch nicht investiert.

 

Dann könnten gerade diese 4 Monate zu einer Rückkehr in die Investition führen.

 

Willkommen in den Wechselmonaten!

 

Grüsse Doc


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben