Japans Teufelskreis

in Profit Radar
vom


Japan verfügt aufgrund seiner hohen Verschuldung also über kein Geld, um den eigenen Binnenmarkt nachhaltig zu stimulieren. Gleichzeitig ist Japans Gesellschaft zu festgefahren und in ihren Traditionen gefangen, um nachhaltige, befreiende Reformen durchzuführen. Die einzige Lösung bleibt also:


Der japanische Binnenmarkt muss sich an seinem eigenen Schöpf aus dem Sumpf ziehen. Und hier kommen wir nun zum letzten Glied der Problem-Kette namens Japans Wirtschaft. Denn in den vergangenen zwei Jahrzehnten ist die Sparquote der Japaner massiv gesunken. Anfang der 90er lag die Sparquote bei hohen 15%.

Heute liegt die Sparquote jedoch nur noch zwischen 2% bis 5%. Das bedeutet: Obwohl die Sparquote in den vergangenen Dekaden massiv gesunken ist, sprang der japanische Binnenmarkt selbst mit Hilfe der Stimulationsprogramme der Regierungen nicht nachhaltig an. Wie kann das sein?

Ganz einfach: Die Sparquote ist abgeschmolzen, da immer mehr ältere Japaner ihre Rücklagen für die Altervorsorge, Gesundheitsversorgung, Medikamente und Pflege aufgebraucht haben. Hier treffen die demographischen Probleme das Land der aufgehenden Sonne also besonders hart.

Sehen Sie, wie sich die Puzzleteilchen zusammenfügen und Japan in den Teufelskreis führen, in dem das Land feststeckt? Bei einer immer weiter alternden Bevölkerung und einer so niedrigen Sparquote wird sich der eigene Binnenmarkt in der Breite nicht von sich selbst aus beleben können.

Wenn er es bei Sparquoten von 15% oder 10% nicht konnte, als die japanische Bevölkerung auch noch jünger als heute war, dann wird er es bei Sparquoten zwischen 2% bis 5% auf gar keinen Fall schaffen. Willkommen im Teufelskreis namens japanischer Wirtschaft. Ist Japan damit also völlig uninteressant als Investitionsstandort?

 

 

von
Daniel Wilhelmi
Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist als langjähriger Börsenjournalist aus Printmedien, zahlreichen Vorträgen und dem TV, z.B. „3sat-Börse“ oder „heute-journal“, bekannt.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben