hugo-boss-noch-in-welle-4-gefangen

Robert Schröder in zum Thema MDax
vom


Die Aktie von Hugo Boss hatte ich Ihnen vor einer Woche mit der Analyse "Hugo Boss - Da geht noch mehr" vorgestellt. Wir hatten erkannt, dass der Wert sich in Welle 5 mit Kursziel 25,50 EUR befindet. Bisher wurde dieses Kursziel aber nicht einmal ansatzweise erreicht. Hugo Boss kommt nur schleppend voran und fällt nun sogar leicht zurück. Es kann sich aus diesem Grund nicht um die dynamische Welle 5 handeln. Dazu fehlt bisher der Impulscharakter. Die Wellenkonstellation muss aus diesem Grund leicht verändert werden.


Da die Aktie kürzlich ziemlich genau an der oberen Widerstandslinie nach unten abgeprallt ist, muss auf dem aktuellen Niveau mit einer noch immer laufenden Welle 4 gerechnet werden. Diese wird durch den oberen Widerstand und die untere Unterstützung definiert. Zusammen bilden diese ein Dreieck, welches demnächst einen Ausbruch nach oben in die gewünschte Richtung verspricht.

Hugo Boss kann aber kurzfristig noch auf ca. 23 EUR abtauchen. Auf diesem Niveau berühren die Kurse zum Einen den Aufwärtstrend seit Anfang Juli und zum Anderen die untere Dreieckslinie. Hier wirken jetzt also zwei massive Unterstützungen!

Fazit: Das Kursziel von 25,50 EUR ist nicht gefährdet. Hugo Boss "käst" jetzt sich nur noch etwas aus. Der Ausbruch gen Norden sollte in den kommenden Handelstagen erfolgen. Startet Welle 5 von einem höheren Niveau kann das Kursziel sogar noch etwas angehoben werden.

Dieses und der angepasste Stopp für dieses Szenario bleiben momentan aber den Lesern von WavesWeekly vorbehalten.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben