Fragwürdige Erfindungen

in Insider Daily
vom


Hinweis: Da sich Insider Daily-Redakteurin Kerstin Kramer bis zum 11.08.06 im Urlaub befindet, stellen wir Ihnen an dieser Stelle interessante Gastbeiträge vor, heute aus der D-Wave-Redaktion.


Kürzlich las ich, dass es jetzt in England Eier gibt, die mit einem hitzesensiblen, zunächst durchsichtigen Farbstoff bedruckt werden. Bei Erhitzung erscheint dann ein Symbol, welches anzeigt, ob das jeweilge Frühstücksei bzw. das Eigelb die gewünschte Konsistenz angenommen habe. Während also früher auf die Uhr geguckt wurde und das "optimale" Ei dann nach der erfahrungsgemäß besten Zeit (bei mir sind es viereinhalb Minuten) dem kochenden Wasser entnommen wurde, steht das neue Ei mit eingebauter Uhr unter ständiger Beobachtung. Schließlich muss es ja pünktlich nach Erscheinen des bedruckten Symbols abgeschreckt werden. Heute noch kann ich mich noch viereinhalb Minuten um die weitere Vorbereitung des Frühstücks kümmern, später kann ich dann nicht mehr weg vom Herd und muss das im kochenden Wasser schwimmende Ei beobachten. Eigentlich unpraktisch.

Nichts neues aus London

Vielleicht fragen Sie sich, warum ich Ihnen nichts Neues von den vereitelten Terror-Anschlägen in London berichte. Ganz einfach: Es gibt nichts Neues. Bislang wurden 19 Verdächtige (darunter 4 Hauptverdächtige) festgenommen. Vermutlich gab es Pläne, dass in den nächsten Tagen mutmaßliche Terroristen Flugzeuge in London besteigen wollten, bestückt mit Flüssig-Sprengstoff. Gerade sagt der britische Innenminister Reid, dass nach weiteren Beweisen gesucht wird. Das ist kurz gesagt die Faktenlage.

Flüge ohne Handgepäck
So unangenehm sicherlich ein Flug ohne Handgepäck wäre, ich würde es befürworten. Angesichts des oben beschriebenen Frühstückeis bzw. des durchsichtigen Farbstoffs, der sich bei Erhitzung färbt, bedarf es keiner allzu großen Fantasie, was alles mit Sprengstoff möglich ist und noch sein wird. Überlegen Sie einmal selbst, was Sie bei kürzeren Flügen wirklich notwendig im Handgepäck bräuchten; bei längeren Flügen müssten die Fluggesellschaften natürlich einen etwas besseren Service leisten, um Gameboy, Laptop und die Lieblingsschokolade zu ersetzen.

Unbeeindruckte US-Indizes

Die amerikanischen Indizes zeigten sich gegenüber der Terrorwarnung in Euroapa eher unbeeindruckt und konnten leicht zulegen (Dow plus 0,44%; S&P 500 plus 0,46%; Nasdaq 100 plus 0,72%). Auch die niedrig verharrenden Umsätze deuten darauf hin, dass weder in Panik verfallen, noch zum großen Einkauf geblasen wurde. Charttechnisch bewegen sich die Indizes, exemplarisch am Dow Jones weiterhin im Niemandsland.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben