EUR/CZK - Gefangen im langfristigen Abwärtstrend

Robert Schröder in zum Thema Devisen
vom


Heute für Sie ein Blick auf einen kleinen Randmarkt der Devisenpaare.

Das Währungspaar EUR/CZK befindet sich seit nunmehr zehn Jahren in einem intakten Abwärtstrend.
Vom Hoch im Jahre 1999 bei 38,63 CZK gab der Euro gegenüber der Tschechischen Krone bis Mitte 2008 kontinuierlich und zeitweise auf 22,90 CZK nach.


Die Abwärtsbewegung im Monats-Chart entspricht nach der Elliott-Wellen-Theorie einem großen 5teiligen Abwärtsimpuls mit erlaubter 1/4-Wellenüberschneidung. Der Impuls nimmt aus diesem Grund die Struktur eines fallenden Dreiecks (EDT) an.

Mit dem genannten Tief vor einem Jahr wurde Welle iii beendet. Das Jahreshoch im Februar dieses Jahres kann der Welle iv zugeordnet werden. Die laufende Bewegung ist demnach die finale Welle v im beschriebenen Abwärtstrend.

Sie muss - wie alle anderen Teilwellen des großen Wellenzyklus - auch dreiteilig werden.
Welle a von v wurde im März bei 26,20 CZK beendet. Es schloss sich die entsprechende Konsolidierungswelle b an, die Anfang Juni bei 27,10 CZK komplett war.

Der jüngste Rücklauf auf neue Jahrestiefs (25,68 CZK) war der Beginn der Welle c von v. Diese Welle stellt sich wiederrum als 5teiliger Abwärtsimpuls dar. Welle i wird nun von Welle ii etwas korrigiert.

Der Trend bei EUR/CZK ist also weiterhin abwärts gerichtet. Sowohl im Monats- als auch im Wochen-Chart.
Das Kursziel für die zyklusabschließende Welle v liegt zwischen 22,80 22,30 CZK. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das Hoch der Welle b (27,10 CZK) nicht mehr überschritten wird.

Kurzfristig ist jedoch im Rahmen der Welle ii zunächst eine Bewegung gegen den Trend auf ca. 26,10/20 CZK zu erwarten. Wird dieses Ziel verfehlt, wird spätestens unterhalb von 25,60 CZK ein Verkaufsignal in den genannten Zielbereich ausgelöst.


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben