MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 7 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Schweizer Nationalbank gefährdet das Finanzsystem

Die Schweiz ist ein kleines Land mit gerade einmal 8 Millionen Einwohnern. Aber dieses Land hat einen riesigen Einfluss auf die Weltwirtschaft und das globale Finanzsystem.

Weil die Schweiz als sicherer Hafen gilt, legen viele Anleger einen Teil ihres Vermögens im Schweizer Franken an. Das macht den Schweizer Franken sehr teuer für Schweizer Unternehmen und die Bürger des Landes.

Die Schweizer Nationalbank (SNB) muss daher mit aller Macht dafür sorgen, dass der Schweizer Franken künstlich niedrig gehalten wird.

Deshalb kauft die Schweizer Bank bereits Unsummen an amerikanischen Aktien, Dollars und Euros auf

Zum aktuellen Stand von Juni 2017 besitzt die SNB amerikanische Aktien im Wert von 80 Milliarden US-Dollar. Dazu kommen noch europäische Aktien im Wert von etwa 20 Milliarden Euro. Allein dieses Jahr hat die SNB amerikanische Aktien im Wert von 17 Milliarden US-Dollar aufgekauft.


Die besten 7 TOP Aktien für 2017!

Diese 7 Aktien werden im Juni durch die Decke gehen! Jede dieser Aktien hat ein Kurspotenzial von MINDESTENS +100%!

Sichern Sie sich noch heute Ihren Anteil an dieser Gewinn-Orgie!

Klicken Sie HIER für die Namen der 7 TOP-Aktien ➜


Das ist eine riesige Menge an Wertpapieren, besonders für solch ein kleines Land wie die Schweiz.

Die SNB besitzt Aktien im Wert von 10.000 USD für jeden einzelnen Bewohner des Landes

Die Schweiz ist derzeit der acht-größte öffentliche Anteilseigner amerikanischer Aktien. Die SNB besitzt mehr Facebook Aktien als deren CEO Mark Zuckerberg selbst. Und sie dürfte inzwischen auch der größte Aktionär bei Apple sein.

Die SNB ist damit nicht alleine, denn auch andere Zentralbanken fluten die Märkte mit wertlosem Papiergeld. Die Auswirkungen sehen Sie in den Aktienmärkten, bei Immobilien und bei Staatsanleihen.

Diese Märkte befinden sich in einer kolossalen Blase, die durch die Geldpolitik der Zentralbanken immer weiter angeheizt wird.


DAX bald 15.000 Punkte?

Plötzlich stürzen Anleihen ab. Und die große Geldflut fließt in den Aktienmarkt

7 Top-Aktien, die Sie jetzt schnell kaufen sollten

Hier Klicken für Gratis Studie ➜


Solch ein Wahnsinn kann nicht auf Dauer gut gehen. Eine Korrektur ist unvermeidlich – und sie wird umso katastrophaler ausfallen, je länger die Zentralbanken Geld in die Märkte pumpen.

Der große Crash steht unmittelbar bevor

Der Auslöser für den nächsten Crash könnte alles Mögliche sein. Wie zum Beispiel die Ermordung von Erzherzog Franz Ferdinand den Ersten Weltkrieg losgetreten hat… so könnte auch ein unscheinbares Ereignis in Europa, den USA oder China den nächsten Finanzcrash auslösen.

Wann das genau passieren wird, kann Ihnen natürlich niemand genau vorhersagen. Aber eines ist sicher wie das Amen in der Kirche: der nächste Crash wird kommen.

Wichtig ist, dass Sie auf den kommenden Kollaps vorbereitet sind. Denn wenn die Katastrophe erst einmal begonnen hat, dann wird es für Sie zu spät sein, noch zu handeln.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Dimitri Speck

Dimitri Speck gilt als gewiefter und erfahrener Marktanalytiker. Außerdem ist er Chef-Entwickler für die Handelsstrategien des Asset Managers Staedel Hanseatic. Er ist also kein gewöhnlicher Analyst, der am grünen Tisch irgendwelche Spekulationen aufgreift. Er beobachtet die Märkte und schließt daraus Ungeheuerliches.

Regelmäßig Analysen über Börsenwissen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Dimitri Speck. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt