MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 7 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die globale Schuldenbombe ist bereit zu explodieren

Laut dem IWF ist die globale Verschuldung inzwischen auf 152 Billionen US-Dollar angestiegen. Das ist eine 152 mit 12 Nullen am Ende. Andere Schätzungen gehen sogar von über 200 Billionen US-Dollar Schulden aus.

Wenn Sie diese 152 Billionen US-Dollar durch sieben Milliarden teilen (die Bevölkerung des Planeten) dann kommen Sie auf 21.714 US-Dollar.

Das heißt, jeder Bewohner dieses Planeten steht bereits mit 21.714 US-Dollar in der Kreide. Jede Familie mit zwei Kindern hat 86.856 US-Dollar Schulden.

Nur sehr wenige Familien könnten heutzutage solch einen Betrag aufbringen – selbst in den reichsten Ländern der Erde.

Dazu kommt noch, dass über 3 Milliarden Menschen weltweit von weniger als zwei US-Dollar am Tag überleben müssen.

Knapp die Hälfte der Menschheit wird NULL zum Abbau des Schuldenbergs beitragen.

Die reale Schuldenlast pro Kopf dürfte also noch weit höher liegen.

Warum rechne ich Ihnen diese Zahlen vor? Um Ihnen eines deutlich zu machen.

Wir leben in der größten Schuldenblase in der Geschichte der Menschheit.


Die besten 7 TOP Aktien für 2017!

Diese 7 Aktien werden im Juni durch die Decke gehen! Jede dieser Aktien hat ein Kurspotenzial von MINDESTENS +100%!

Sichern Sie sich noch heute Ihren Anteil an dieser Gewinn-Orgie!

Klicken Sie HIER für die Namen der 7 TOP-Aktien ➜


Unsere Ökonomen tüfteln rund um die Uhr an Methoden, um diesen Schuldenberg schneller als das globale BIP wachsen zu lassen.

Denn wenn diese Schuldenblase nicht weiter wächst, wird sie platzen… und das gesamte weltweite Finanzsystem in den Abgrund reißen.

Der renommierte US-Fondsmanager Bill Gross sagt dazu:

„Unser hoch gehebeltes Finanzsystem ist wie ein Truck voll Nitroglyzerin, der auf einer holprigen Straße unterwegs ist.“

Und das ist völlig richtig. Auch wenn alles eine Zeitlang in Ordnung zu sein scheint — früher oder später erwischt der Truck das falsche Schlagloch und uns fliegt alles um die Ohren.

Die Finanzkrise 2008 wäre eine Möglichkeit gewesen, aus unseren Fehlern zu lernen. Aber stattdessen haben die Banker und Politiker die globale Schuldenmaschine sogar noch einen Gang hochgefahren.

„Die globale Wirtschaft hat 2017 relativ zum BIP mehr Schulden aufgenommen als zu Beginn des Desasters von 2008. In den USA entsprechen die 65 Billionen US-Dollar Kredite 350 % des jährlichen BIP […].

In China hat sich das Verhältnis in der letzten Dekade mehr als verdoppelt und steht inzwischen bei fast 300 %. China hat 24 Billionen US-Dollar Schulden aufgenommen. In der selben Zeit haben die USA und Europa nur jeweils 12 Billionen neue Schulden aufgenommen.“


DAX bald 15.000 Punkte?

Plötzlich stürzen Anleihen ab. Und die große Geldflut fließt in den Aktienmarkt

7 Top-Aktien, die Sie jetzt schnell kaufen sollten

Hier Klicken für Gratis Studie ➜


Sie sehen also: Mit einer Neuverschuldung von „nur“ 12 Billionen US-Dollar seit der Finanzkrise 2008 stehen wir Europäer sogar noch gut da!

Auch wenn die Politiker diese Schuldenbombe einfach ignorieren — es gibt IMMER einen Preis zu zahlen. Früher oder später wird der Tag der Abrechnung kommen.

Stellen Sie sich vor, Sie leben wie Krösus, indem Sie einfach ein Dutzend Kreditkarten bis ans Limit ausreizen. Klar, eine Zeitlang geht das gut, aber irgendwann fliegt Ihnen alles um die Ohren.

Früher oder später kommt der Tag der Abrechnung.

Und das gleiche gilt auch auf globaler Ebene.

Mit einem Unterschied: Die Politiker und Banker – die für diese Katastrophe verantwortlich sind – werden nicht für den Schaden aufkommen. Dafür wird man SIE als Privatanleger zur Kasse bitten.

Sie haben diese Schulden nicht verursacht. Aber als Staatsbürger stehen SIE zur Tilgung der Staatschulden ein. Woher soll auch sonst das Geld kommen, wenn nicht vom Steuerzahler?

Dafür steht den Politikern ein ganzes Arsenal zur Verfügung, um an Ihr Vermögen zu kommen. Von Steuerhinterziehungen, Bargeld-Verboten, bis hin zur Zwangsenteignung direkt von Ihrem Privatkonto.

Jeder Mensch auf diesem Planeten steht laut IWF mit 21.714 US-Dollar in der Kreide. Doch die wahre Zahl liegt noch höher — denn bei knapp der Hälfte der Menschheit ist nichts zu holen.

Wenn der Tag der Abrechnung kommt, werden VOR ALLEM Sie als deutscher Anleger zur Kasse gebeten. Schützen Sie sich vor diesem Tag der Abrechnung!

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Dimitri Speck

Dimitri Speck gilt als gewiefter und erfahrener Marktanalytiker. Außerdem ist er Chef-Entwickler für die Handelsstrategien des Asset Managers Staedel Hanseatic. Er ist also kein gewöhnlicher Analyst, der am grünen Tisch irgendwelche Spekulationen aufgreift. Er beobachtet die Märkte und schließt daraus Ungeheuerliches.

Regelmäßig Analysen über Börsenwissen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Dimitri Speck. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!