Börse

"Mein" bzw. IHR Börsenbrief
Von Tom Firley | 12. April 2012 | Artikelbewertungen
Wertungen:
0 insgesamt
0



 

erinnern Sie sich an das Projekt „Mein Börsenbrief"? Bei diesem Projekt können Sie einen neuen Börsendienst ganz nach Ihren individuellen Wünschen gestalten. Hierfür bat ich Sie vor einigen Tagen an einer kleinen Umfrage teilzunehmen. Als Newsletter-Verantwortlicher bedanke mich herzlich für Ihr intensives Engagement bei dieser ersten Planungsphase.


 

Ihre Kommentare und das Ergebnis der Abstimmung geben uns einen erstklassigen Überblick darüber, was Sie sich von einem Börsenbrief wünschen. Diese Erkenntnisse wurden nun zusammengefasst. Im Wesentlichen (gleich verrate ich Ihnen einen Link für weitere Informationen) soll der neue Börsendienst nach Ihren Vorgaben zwei Depots und eine etwas andere Watchlist beinhalten. Konkret:

 

Depot dynamisch:

Hier werden Aktien, Indizes, Rohstoffe sowie ETFs analysiert und empfohlen. Sehr interessant finde ich die weltweite Verteilung der gewünschten Empfehlungen. Deutschland, USA, Europa und Emerging Markets sollen mit jeweils etwa 25 Prozent berücksichtigt werden. Gefällt mir sehr gut. Je breiter die Streuung, umso besser wird das Risiko „diversifiziert".

 

Depot spekulativ:

Wie der Name schon sagt, wird es hier etwas rendite-orientierter (statt sicherheits-orientiert). Mit Hebelinstrumenten wie Optionsscheinen und Zertifikaten wird hier weltweit agiert.  

 

NEU: Watchlist

Das ist in Deutschland meines Wissens einzigartig. Hier haben Sie als Leser die Möglichkeit eigene Vorschläge einzureichen. Nach eingehender Prüfung der Redaktion können diese dann in das entsprechende Depot aufgenommen werden. An dieser neuen Möglichkeit in einem Börsendienst wird sicherlich noch gefeilt werden. Ein kleines, aber sehr feines Leser-Forum im Internet wäre hierfür sicherlich auch eine gute Plattform.

 

 

Phase 2 beginnt.

Das Fundament ist also gegossen, jetzt geht es an die Feinjustierung. Jetzt bekommt das Kind einen Namen. Und zwar von Ihnen! Nehmen Sie also bitte erneut an einer ganz kurzen Umfrage teil und nennen Sie uns Ihren Titel-Vorschlag für den neuen Börsendienst. Als kleines Dankeschön gibt es auch etwas zu gewinnen! Der endgültige „Namensgeber" erhält ein iPad (natürlich von Apple).

 

Weitere Informationen und den Teilnahme-Link finden Sie hier: „Mein Börsendienst".

 

Kleiner Tipp von mir (da ich ja selbst nicht teilnehmen kann): Es geht in dem neuen Börsendienst hauptsächlich um aussichtsreiche Aktien aus der ganzen Welt; garniert mit Rohstoffen, ETFs, ein bisschen Spekulation und speziellen Leser-Vorschlägen. Stichworte wären also zum Beispiel: Investieren, Rendite, Aktien, weltweit (oder „global")... vielleicht auch clever, intelligent, gestreutes Risiko (!), gute Chancen und... „mein". Oder ganz anders. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

 

Viel Spaß bei der Namensfindung. Ich bin sehr gespannt auf Ihre Vorschläge.

 

Ich zähle auf Sie!

 

Viel Erfolg an der Börse (die sich gerade etwas erholt)

Ihr

 

Tom Firley

 

PS: In unserem Shop finden Sie auch heute schon die erfolgreichen Börsenbriefe des Investor Verlags.


Aktiengrundlagen und Informationen per E-Mail erhalten (kostenlos!)

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen. Über 344.000 Leser können nicht irren.


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Lykkedeeler

Schade, dass Optionsscheine empfohlen werden, die leicht zu manipulieren sind. Warum nicht Optionen selber????? Die koennen niemals manipuliert werden!!!! Lykkedeeler

Antworten