Basiswissen Palmöl

in Rohstoff Daily zum Thema Rohstoffe
vom


von Miriam Kraus

Palmöl (oder Crude Palm Oil) ist ein Pflanzenöl, welches aus dem Fruchtfleisch der Ölpalme gewonnen wird. Es besteht sowohl aus gesättigten, als auch aus ungesättigten Ölsäuren.


Daneben gibt es das ebenfalls an der Börse in Malaysia handelbare Palmkernöl, welches aus den Kernen der Palmölfrüchte gewonnen wird.

Hauptanbauländer

..sind Malaysia und Indonesien, welche zusammen für 80 % der weltweiten Produktion stehen. In geringeren Mengen wird Palmöl in Brasilien, Kolumbien, Elfenbeinküste, Thailand, Papua Neuguinea und Nigeria angebaut.

Verwendung

Das Aufgrund seines hohen Carotingehaltes orange – rote Crude Palm Oil, kann aufgrund seiner mehrfach ungesättigten Fettsäuren gut zum Braten verwendet werden. Es ist in Afrika daher schon lange ein traditionelles Küchenfett.

Als Rohstoff in der Industrie findet Palmöl Verwendung in der Herstellung von Margarine, Süßigkeiten und Fertiggerichten.

Aber auch in Waschmitteln, Seife, Kerzen und Kosmetika. Ebenfalls dient es der Herstellung technischer Fette.

Palmkernöl

Das gelblich – braune Öl, welches nach der Raffination weiß wird, hat einen wesentlich niedrigeren Schmelzpunkt als sein großer Verwandter. Daher wird es als Kakaoglasur, Eiscremeüberzug, Eiskonfekt und ähnlichem,somit als Spezialfett in der Süßwarenindustrie verwendet.

Es findet aber auch Verwendung bei der Herstellung von Margarine, Kosmetika und Reinigungsmitteln.

Ebenso in der Aluminiumindustrie.

Palmöl als Biokraftstoff

Palmöl kann natürlich wie alle Öle als Biokraftstoff genutzt werden. Da die Ölpalme einen hohen Ertragswert pro Fläche aufweist, baut Malaysia fleißig an Palmöl- Biodiesel Anlagen. Mitte diesen Jahres sollen die ersten Fabriken in Produktion gehen.

Darüber hinaus wird dort dem Diesel bereits 5 % Palmöl beigemischt. Dieser Prozentsatz soll sich noch vergrößern.

Lustig an der ganzen Sache ist nur, dass die Verbrennung von Palmöl offenbar zehnmal soviel CO2 emittiert wie herkömmlicher Diesel. Also eigentlich nichts für deutsche Klimawandler...

Deutsche Umweltschützer weisen zudem darauf hin, dass für die Anlage der Ölplantagen in großem Umfang Regenwald abgeholzt wird.

Vielleicht ist das der Grund weshalb die deutschen Importe zurückgegangen sind ?! Vielleicht ist aber auch der Raps schuld. :-)

So long liebe Leser...wissen Sie im Grunde kann es einem ja egal sein ob man Öl im Diesel hat, Mais im Ethanol oder Zucker im Tank...hauptsache die Karre fährt....so lange nicht die Lebensmittelpreise irgendwann um das Hundertfache ansteigen...denn irgendwann werden sie feststellen, dass man Erdöl nicht essen kann....

Ihre Miriam Kraus

von
Miriam Kraus
Miriam Kraus

Miriam Kraus ist eine gesuchte freiberufliche Finanzanalystin, deren besondere Kennzeichen die hartnäckige Recherche und ein Gespür für wesentliche Aspekte sind.

Information zu alt? Chance verpasst? Geld verschenkt?


ähnliche Beiträge:

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben