MenüMenü
  • NASDAQ100
5.932,32
-2,59 -0,04 %
Tops
Liberty Interactive Corp.
19,87 € +3,00 %
Expedia Inc.
121,28 € +2,44 %
Texas Instruments Incorporated
73,53 € +1,96 %
Paychex Inc. DL-,01
49,71 € +1,90 %
Seagate Technology PLC
28,01 € +1,77 %
Flops
Charter Communications Inc. (Delistet)
178,42 € -5,34 %
Tesla Motors Inc.
293,56 € -4,43 %
Mattel
12,06 € -4,41 %
Comcast
52,69 € -4,35 %
Liberty Media Corporation
30,36 € -3,39 %
Beliebte Themen

Viacom Inc.

  • 23,14
  • +0,06
  • +0,26 %
  • ISIN: US92553P2011
  • WKN: A0HM1Q
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die Viacom Aktie in der Langzeitbetrachtung

Viacom gehört zu den internationalen Top Five der Medienkonzerne. Die Kursentwicklung der Viacom Aktie erlebt gegenwärtig einen langfristigen Aufwärtstrend.

 

Geschäftstätigkeit und Geschichte

Der Sitz des Mediengiganten befindet sich in New York. Unter der Führung von Philippe P. Dauman (Präsident und CEO) beschäftigt der Viacom Konzern derzeit knapp 10.000 Mitarbeiter. Der US-amerikanische Medienkonzern Viacom in seiner heutigen Form entstand Ende 2005 aus der Aufspaltung des alten Viacom Konzerns in die CBS Corporation und die neue Viacom. Dabei wurden im Wesentlichen die Geschäftsbereiche Paramount Pictures und MTV Networks auf die neue Viacom übertragen.

Viacom gilt nach Walt Disney Company, Time Warner und der News Corporation als weltweit viertgrößter Medienkonzern. Im Jahre 2011 erfolgte eine Umstrukturierung der geschäftlichen Aktivitäten von Viacom. Im Zuge dieser Neuorganisation wurden zwei weitgehend unabhängig voneinander agierende Geschäftsbereiche geschaffen: Während Paramount Pictures im Filmgeschäft tätig ist, betreibt Viacom Media Networks verschiedene Fernsehsender und Internetplattformen.

Zu den bekanntesten Fernsehsendern, die Viacom anbietet, zählen dabei MTV, Comedy Central, VH 1 sowie Nickelodeon. Insgesamt betreibt Viacom Media rund 170 Sender, mit denen schätzungsweise 600 Millionen Zuschauer in 160 Ländern erreicht werden. Für Aufsehen sorgten gerichtliche Auseinandersetzungen um die Verletzung von Urheberrechten, die Viacom in den Jahren 2007 und 2008 gegen YouTube führte und gewann.

 

Finanzielle Daten

Im letzten Jahr musste der Viacom Konzern einen Umsatzrückgang um mehr als 6 Prozent von 14, 9 Milliarden US-Dollar (2011) auf 13,9 Milliarden US-Dollar (2012) hinnehmen. Für diese enttäuschende Entwicklung werden vor allem schwächelnde Werbeumsätze und Probleme im Filmgeschäft verantwortlich gemacht. Dem Medienkonzern gelang es, durch umfangreiche Kosteneinsparungen dennoch das operative Ergebnis leicht zu steigern.

So wurde im vergangenen Geschäftsjahr ein operativer Gewinn von 3,9 Milliarden US-Dollar gegenüber 3,7 Milliarden US-Dollar im Vorjahr erzielt. Die Eigenkapitalquote lag Ende 2012 bei rund 33 Prozent und ist damit für amerikanische Verhältnisse als niedrig einzustufen. Viacom zahlt seit dem Geschäftsjahr 2010 eine Dividende an seine Aktionäre aus. Sie lag für 2010 bei 0,3, für 2011 bei 0,8 und für das letzte Geschäftsjahr bei 1,05 US-Dollar. Damit erreichte die Dividendenrendite Ende 2012 knapp 12 Prozent.

 

 

Entwicklung und Aussichten der Viacom Aktie

Die Viacom Aktie wird seit dem Jahr 2011 am NASDAQ Global Select Market unter dem Kürzel VIAB geführt und besitzt eine Gewichtung von 0,77. Zuvor war sie an der New York Stock Exchange gelistet. National Amusements unter der Leitung des Medienmoguls Sumner Redstone besitzt als Mehrheitsaktionär über 78 Prozent der Anteile an Viacom. Darüber hinaus hält die Investmentgesellschaft GABELLI Asset Management Inc. knapp weitere 12 Prozent der Viacom Aktien, sodass sich nur etwa 10 Prozent der Anteile im freien Streubesitz befinden.

Während die Viacom Aktien 2007 und im ersten Quartal 2008 bei Werten von über 40 US-Dollar notierten, kam es in der Folge der Finanzkrise zu einem schweren Einbruch auf Notierungen von unter 20 US-Dollar. Seit der zweiten Jahreshälfte 2009 ist wieder ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar. Die höchsten Notierungen im letzten Jahr lagen bei Werten von über 55 US-Dollar.

Seit Beginn dieses Jahres hat die Viacom Aktie eine Kursrallye erlebt, bei der Mitte März sogar die 65 US-Dollar Marke überschritten wurde. Die Aussichten der Viacom Aktie gelten weiterhin als vielversprechend. Insbesondere bei einer positiven Entwicklung der US-amerikanischen Konjunktur sind hier durchaus weitere Kurssteigerungen zu erwarten.

 

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.