MenüMenü
  • NASDAQ100
6.126,48
+17,67 +0,29 %
Tops
Paypal Holdings Inc.
60,85 € +2,18 %
Bed Bath & Beyond Inc.
18,59 € +2,08 %
LAM Research Corp. DL-001
176,77 € +1,80 %
Tesla Motors Inc.
298,15 € +1,76 %
Incyte Corp.
97,81 € +1,65 %
Flops
Charter Communications Inc. (Delistet)
178,42 € -5,34 %
Comcast
52,69 € -4,35 %
Norwegian Cruise Line HL.
45,33 € -2,38 %
Altera
48,63 € -1,68 %
NetApp Inc.
37,42 € -1,63 %
Beliebte Themen

Activision Blizzard Inc.

  • 53,60
  • +0,38
  • +0,71 %
  • ISIN: US00507V1098
  • WKN: A0Q4K4
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Die Activision Blizzard Aktie in der Langzeitbetrachtung

Die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft ist ein weltweit agierender Konzern. Das Unternehmen entwickelt und produziert Online- und Computerspiele sämtlicher Kategorien. Der US-Spieleentwickler ist gemessen am Umsatz Marktführer in diesem Geschäftsbereich. Der operative Hauptsitz der Activision Blizzard Aktien Gesellschaft befindet sich im US-amerikanischen Santa Monica.

Die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft ging einst aus dem Unternehmen Blizzard Entertainment hervor – einer vollwertigen Tochter des Vivendi-Medienkonzerns.

 

Activision Blizzard Aktien Gesellschaft

2007 fusionierten Activision und Vivendi Games. So entstand die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft. Vivendi bekam 52 Prozent der Anteile an dem neuen Unternehmen. Darüber hinaus hat der Medienkonzern die Möglichkeit, seine Anteile auf 68 Prozent auszubauen, um die eigene Mehrheit an der AG zu festigen.

Die Aktionäre der Konzerne sprachen sich im Sommer 2008 für die Fusion aus. Die Kartellbehörden hatten keine Einwände und erteilten die Genehmigung, sodass das Unternehmen seit Juli 2008 eigenständig agiert.

 

Geldstrafe für Beteiligung an einem Kartell

Anfang 2011 sollte die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft eine Geldstrafe in Höhe von einer Million Euro zahlen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) sah es als erwiesen an, dass sich das Unternehmen neben Nintendo und anderen Vertragshändlern an einem Kartell für Spielekonsolen von Nintendo und entsprechenden Datenträgern beteiligt hatte. Die Absprachen verfolgten das Ziel, einen parallelen Verkauf der Produkte zu behindern.

Insgesamt betrug die Summe 167,843 Millionen Euro. Die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft erreichte jedoch, dass ihr Anteil auf 500.000 Euro schrumpfte, weil der Konzern keine tragende Rolle gespielt hat. Dagegen legte die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft Einspruch ein, den das Gericht zurückwies.

Seit Februar 2012 mehren sich die Gerüchte, dass die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft verkauft werden soll. Nach Reuters Informationen zeigen Microsoft, Tencent oder Time Warner großes Interesse an dem Spieleentwickler. Die Verkaufssumme soll bei 10 Milliarden US-Dollar liegen.

Activision Blizzard Aktie - Langfristchart

 

Activision Blizzard Aktie

2012 war ein erfolgreiches Jahr für die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft. Die Spieleserien „Call of Duty“ oder „Diablo“ waren Treiber dieser Entwicklung. Sie verhalfen dem Konzern zu Rekordzahlen. Der Aktienkurs kletterte um beachtliche 20 Prozent in die Höhe.

Im letzten Quartal des Jahres stieg der Erlös um 8,3 Prozent auf 2,6 Milliarden US-Dollar. Im Vergleichszeitraum 2011 erreichte der Umsatz einen Wert von 2,4 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn der Activision Blizzard Aktien Gesellschaft schaffte es nach einem Profit von 725 Millionen US-Dollar auf einen Nettogewinn von insgesamt 891 Millionen US-Dollar. Das bedeutet einen Nettogewinn von 78 US-Cent je Aktie. Eine beachtliche Performance. Die Börsianer rechneten mit Einnahmen von 2,44 Milliarden US-Dollar und einen reinen Gewinn pro Activision Blizzard Aktie von 72 US-Cent.

 

Positive Aussichten für 2013

2013 wird sich dieser Wachstumstrend wahrscheinlich fortsetzen. Die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft beabsichtigt ihre Marken erneut auszubauen. Die Markteinführung neuer Spiele ist geplant. Die Prognosen für das erste Quartal 2013 lauten: Der Non-GAAP-Erlös soll 690 Millionen US-Dollar erreichen. Der Nettogewinn pro Activision Blizzard Aktie wird bei 10 US-Cent liegen.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2013 erwartet die Activision Blizzard Aktien Gesellschaft einen Umsatz von 4,175 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 0,80 US-Cent je Aktie.

 

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.