MenüMenü

Rheinmetall AG

  • 85,36
  • -0,24
  • -0,28 %
  • ISIN: DE0007030009
  • WKN: 703000
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart

Rheinmetall Aktie – Automobilzulieferer und Rüstungskonzern

Die Aktien der Rüstungsbranche zählen nicht gerade zu den „ethisch korrekten“ Investments: Wer allerdings nur auf die Rentabilität schaut, wird sich bei einer solchen Geldanlage meist nicht beklagen können. Denn auch wenn in Mitteleuropa die meisten Konflikte nicht mehr in militärischen Auseinandersetzungen eskalieren, weltweit boomen die Geschäfte mit Waffen und Munition.

Die Düsseldorfer Rheinmetall AG ist einer der größten deutschen Automobilzulieferer und Rüstungskonzerne. Die Gesellschaft ist im MDAX notiert und wurde bereits im 19. Jahrhundert, genau 1889, gegründet. Im Jahr 2014 erwirtschaftete die Rheinmetall AG mit mehr als 20.000 Beschäftigten 4,69 Mrd. € Umsatz.

Rheinmetall Aktie – Geschäftsfelder und Beteiligungen

Der deutsche Technologiekonzern Rheinmetall AG ist in die Bereiche Defence (Rüstung – Verteidigung) und Automotive (Automobilzulieferer) gegliedert. Unter einem Dach vereinigt der auf der ganzen Erde tätige Konzern mit großer Tradition verschiedene Beteiligungs- und Tochtergesellschaften und nimmt die Aufgaben als zentrale und strategische Management-Holding wahr.

Der so genannte Bereich Defence zählt mit seinen Geschäftsfeldern Waffe und Munition, Flugabwehr, Verteidigungselektronik, Fahrzeugsysteme, Antriebe sowie Simulation und Ausbildung zu den renommierten Adressen der internationalen Rüstungsindustrie.

Ebenfalls im Vordergrund steht die Geschäftstätigkeit der dezentral agierenden Führungsgesellschaft KSPG AG. Dieses Unternehmen hat sich auf dem Sektor Automotive in den Bereichen Pumpen, Kolben, Gleitlager, Aluminium-Technologie, Luftversorgung sowie auf Systeme und Module rund um den Motor spezialisiert.

Darüber hinaus gehören zu den Beteiligungs- und Tochterunternehmen unter anderem Eurometaal N.V., Oerlikon Contraves, BF Germany GmbH, Intec France S.A.S., American Rheinmetall Munition, Inc., Nitrochemie AG, Société Mosellane de Services sowie die Werkzeugbau Walldürn GmbH.

Rüstungsaktien oft besser als der Markt: eine Frage der Moral?

Auch in eher schwachen Börsenphasen lässt sich mit Rüstungsaktien richtig viel Geld verdienen. Zumal wenn in unruhigen poltischen Zeiten Terroranschläge wie beispielsweise durch den Islamischen Staat (IS) die Ängste der Menschen schürt. Dennoch dürften bei dem einen oder anderen Anleger moralische Zweifel aufkommen.

Skeptische Betrachter sehen in dem Aufschwung der Rüstungsindustrie ein weiteres Indiz für die Skrupellosigkeit der Kapitalmärkte. Eine andere Argumentation vertritt die Ansicht, dass an den Aktienmärken ganz einfach kein Platz für die Moral sei. Hier kommt es allein darauf an, ob ein Investment eine Rendite abwirft oder nicht. Bei der Beurteilung dessen spielt es demnach keine Rolle, ob eine Geldanlage unter moralischen Gesichtspunkten verwerflich ist.

Neben Einzelaktien können Anleger zur besseren Streuung der Risiken in Investmentfonds oder ETFs investieren. Neben verschiedenen Finanzprodukten, die ihr Kapital in den MDAX anlegen, gibt es bereits ETF auf den US-amerikanischen Dow Jones U.S. Select Aerospace & Defense Index.

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt