MenüMenü

E.ON SE

  • 7,14
  • +0,05
  • +0,66 %
  • ISIN: DE000ENAG999
  • WKN: ENAG99
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • >6M
  • >1J
  • >3J
  • >5J
Chart
Aktuelle E.ON News Alle Artikel lesen

17. Februar 2017, 12:16 Uhr Minimale Gewinne bei E.ON-Aktie

Nach einer Aufwärtsbewegung in den vergangenen Tagen konnte das Wertpapiere von E.ON am Donnerstag keine nennenswerten Gewinne machen. Die Aktie […]

16. Februar 2017, 08:15 Uhr E.ON-Aktie stagniert

Die E.ON-Aktie ging am Dienstag schließlich mit dem Kurs von 7,16 € über die Ziellinie und blieb damit gewissermaßen unverändert verglichen […]

15. Februar 2017, 11:26 Uhr E.ON-Aktie: 0,91 % tagsüber weitere Verluste

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für E.ON aussah, musste der Energiekonzern gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,91 % […]

E.on Aktie: Gute Entwicklungen machen Mut

Die aktuellen Gewinne der E.On Aktie machen Mut: Der bisherige Abwärtstrend könnte charttechnisch betrachtet bald überwunden sein. Mit dem Sprung über die 200-Tage-Linie zeigen sich viele Analysten optimistisch. Grund dafür sind auch die jüngsten Berichte über eine Annäherung der Kernkraftwerkbetreiber und der Atomkommission des Bundes.

Demnach fordert die Kommission 24 Milliarden für die Zwischen- und Endlagerung des Atommülls. Dafür müssten sich Beitreiber wie E.on oder RWE nicht länger Gedanken über eine eigene Endlagerung machen.

Die E.ON Aktie im Überblick

Mit der E.ON Aktie investieren Sie in einen der größten deutschen Energieversorger. Im Jahr 2000 hat sich das Unternehmen neu aufgestellt und viele historisch gewachsene Bereiche wie beispielweise Telekommunikation und Chemieaktivitäten abgegeben.

Nach dem von der Bundesregierung beschlossenen Atomausstieg konzentriert sich der Konzern nun strategisch auf den Ausbau und den Verkauf von erneuerbaren Energien. Daneben gehören die regionale Verteilung von Strom, Gas und Wärme sowie der Stromhandel zum Tätigkeitsgebiet. Das schließt auch den Betrieb von Energienetzen und eine große Palette von Serviceleistungen rund um die Energieversorgung ein, die sowohl privaten als auch geschäftlichen Kunden angeboten werden.

Das konventionelle Energiegeschäft und der Energiehandel wurden dabei in eine eigene Gesellschaft unter dem Namen „Uniper“ überführt. Im zweiten Halbjahr ist eine Abspaltung dieses Unternehmens geplant.

Ein kurzer historischer Streifzug

Gegründet wurde E.ON am 16.06.2000 durch die Fusion der beiden großen deutschen Traditionsunternehmen VEBA und VIAG. Die historischen Wurzeln dieser Gesellschaften reichen bis in die zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück.

Die Geschichte dieser Vorgänger ist sehr wechselhaft, das betrifft auch die unterschiedlichen Geschäftsbereiche.

Eine lange Reihe von bedeutenden deutschen Unternehmen zeigt die vielfältigen Aktivitäten der Vorgängergesellschaften der E.ON SE, unter denen Immobilien, Chemie, Telekomunikation und natürlich auch Energie zu nennen sind: Ruhrgas, E-Plus, Stinnes, Klöckner & Co, VAW Aluminium, Schmalbach-Lubeca um nur einige zu nennen. Viele dieser Unternehmen waren dabei selber börsennotiert.

Aktuelle Unternehmenskennzahlen der E.ON SE

Mitarbeiter: ca. 56.00 (58.800)
Umsatz:116,2 Mrd. Euro (113,1 Mrd. Euro)
Konzern Ergebnis: -6.377 Mio. Euro (3.130 Mio. Euro)
Ergebnis je Aktie: -3,60 Euro (-1,64 Euro)

Geschäftsjahr 2015 (in Klammern Vorjahr)

Bereits das vergangene Geschäftsjahr war durch den (politisch erzwungenen) Strategiewechsel gekennzeichnet.

Für das laufende Jahr 2016 erwartet E.ON einen leichten Umsatzrückgang. Das Geschäftsergebnis wird auch für 2016 stark von den Kosten für den Rückbau der Atomkraftwerke und die Endlagerung der Brennstäbe abhängen. Diese dürften auf Jahre die Ergebnisse belasten. Wie hoch dieser negative Einfluss werden wird ist noch völlig offen, da von Seiten der Energiepolitik immer noch keine abschließende Klärung über die Verteilung der künftigen Aufwendungen getroffen wurde. Auch sind (wahrscheinlich lange andauernde) Rechtsstreitigkeiten zu diesem Thema anhängig.

Dividendenzahlungen der E.ON SE

für JahrDividende in €Zahltag/HV
20010,5329.05.2002
20020,5830.04.2003
20030,6728.04.2004
20040,7827.04.2005
20052,3304.05.2006
20061,1203.05.2007
20071,3730.04.2008
20081,5006.05.2009
20091,5006.05.2010
20101,5005.05.2011
20111,0003.05.2012
20121,1003.05.2013
20130,6030.04.2014
20140,5007.05.2015
20150,50*08.06.2016

* Dividendenvorschlag des Vorstandes

Seit dem Geschäftsjahr 2010 sieht man auch an den rückläufigen Dividenden, dass sich die wirtschaftliche Situation des Unternehmens kontinuierlich verschlechterte.

Kapitalmaßnahmen der E.ON SE

Kapitalmaßnahmen (in der Regel Kapitalerhöhungen) führen zu einer Veränderung des Eigenkapitals einer Aktiengesellschaft und können damit gleichzeitig auch eine sprunghafte Veränderung des Aktienkurses verursachen. In der Chartanalyse werden diese Effekte jeweils zeitgleich heraus gerechnet.

Bei E.ON gab es seit der Gründung im Jahr 2000 keine großen Kapitalveränderungen.

wichtige Termine für die Aktionäre der E.ON SE

11.05.2016Zwischenbericht für das erste Quartal 2016
08.06.2016Hauptversammlung für 2015
10.08.2016Zwischenbericht für das zweite Quartal 2016
09.11.2016Zwischenbericht für das dritte Quartal 2016

Der langfristige Chart der E.ON SE seit 1993

Stand: 06.04.2016

Anmerkung: der Kurs der E.ON Aktie vor dem 16.06.2000 wurde entsprechend der Kurse der VEBA AG und der VIAG AG theoretisch zurückgerechnet.

Auf Sicht von über 20 Jahren hat sich die E.ON Aktie kaum verändert. In der Zwischenzeit sah dies allerdings ganz anders aus. Ihr Hoch erreichte die Aktie Anfang des Jahres 2008 bei rund 50 Euro. Mit dem allgemeinen Kursrückgang im Zuge der Immobilienkriese in den USA und anschließend den Problemen in Euro ging ein dauerhafter Kursverfall einher. Dieser wurde in der Folge der Atomkatastrophe in Fukushima am 11.03.2011 und der darauf folgenden Entscheidung der Bundesregierung, aus der Atomenergieproduktion mittelfristig auszuscheiden, nochmals zusätzlich verstärkt.

Das sagen die Analysten zur E.ON AG

Regelmäßig veröffentlichen Analysten von Banken und Research Unternehmen Schätzungen für die künftige Kursentwicklung einer Aktie. In der Summe ergeben diese einen guten Überblick über die aktuelle Marktmeinung.

Seit März wurden insgesamt 16 neue Schätzungen abgegeben. Dabei waren die Empfehlungen der Analysten in der Summe leicht positiv: 4 Mal lautete das Urteil „verkaufen“, 4 stuften die Aktie mit „halten“ ein und 8 rieten zu „kaufen“. Der durchschnittliche „Zielkurs“ lag bei knapp 9,50 Euro.

Stand: 06.04.2016

Die E.ON Aktie im Vergleich zum Dax 30 seit 1993

Stand: 06.04.2016

Erläuterung: zum 01.01.1993 wurde der jeweilige Stand auf 100 „indexiert“ und damit gleichgesetzt. So können Sie die relativen Kursverläufe von DAX und E.ON direkt miteinander graphisch vergleichen. Der aktuelle Stand beim Dax von ca. 600 bedeutet eine Steigerung um den Faktor 6 im Vergleich zum Starttermin. Der Kurs der E.ON hat dagegen im selben Zeitraum um nur 50 % zulegen können.

Im Vergleich zum DAX 30 können Sie bis Ende 2008 eine bessere Entwicklung sehen. Ab Frühjahr 2011 nahmen Dax und E.ON eine eher gegenläufige Entwicklung. Diese ist hauptsächlich im plötzlichen Atomausstiegszenario begründet. Dessen zusätzliche Kosten und Ertragsausfälle für die Energieversorger sind immer noch nicht abschließend greifbar.

Die E.ON Aktie im Vergleich zum Dax 30 seit 1993

Stand: 06.04.2016

Erläuterung: zum 01.01.2009 wurde der jeweilige Stand auf 100 „indexiert“ und damit gleichgesetzt.

Auch im 7 Jahres Vergleich schneidet die E.ON deutlich schlechter als der Dax ab. Einer Verdopplung im deutschen Leitindex steht ein Kursverlust für die Aktie von rund 70 % entgegen.

Die E.ON Aktie im Vergleich zum Dax 30 seit 2015

Erläuterung: zum 01.01.2015 wurde der jeweilige Stand auf 100 „indexiert“ und damit gleichgesetzt.

Seit Beginn 2015 läuft die E.ON Aktie weiterhin deutlich schwächer als der Dax 30. Eine dauerhafte Trendwende ist aktuell nicht abzusehen. Vieles wird davon abhängen, wie die Kosten für die Stilllegung der Kernkraftwerke zwischen Unternehmen und Staat verteilt werden.

Den aktuellen Kurs der E.ON Aktie finden Sie im interaktiven Chat ganz oben auf dieser Seite.

allgemeine Infos zur E.ON Aktie

WKNDE000ENAG999
ISINNAG99

Homepage der Aktiengesellschaft: www.eon.com Hausanschrift:

E.ON SE
E.ON Platz 1
40479 Düsseldorf

Tel. 0211 / 45 49 – 0

Mail: investorrelations@eon.de Das Grundkapital der E.ON SE ist eingeteilt in 2.001 Mio. Inhaber Stückaktien.

Die E.ON SE ist eine Aktiengesellschaft nach europäischem Recht und wird an allen deutschen Aktienbörsen sowie im elektronischen Xetra-Handelssystem notiert und gehandelt. Ebenso in London, der Schweiz, Italien, den Niederlanden und den USA.

Aktionärsstruktur nach Regionen:

Deutschland37 %
USA/Kanada17 %
Großbritannien17 %
Frankreich12 %
übriges Europa11 %
sonstige6 %

Größte Einzelaktionäre (nach § 26 Abs. 1 WpHG meldepflichtig):

6,54 % BlackRock Inc.

Anlegertypen:

Privatanleger25 %
Institutionelle Anleger75 %

Marktkapitalisierung / Unternehmenswert: bei einem Kurs von rund 8 Euro ca. 16 Mrd. Euro.

Ende des Jahres 2007 war der Marktwert dagegen mit rund 97 Mrd. Euro rund sechsmal so hoch.

Gewichtung im DAX 30: ca. 2 % (im April 2010 lag dieser Wert noch bei ca. 9 %)

Stand : 31.12.2015 / 04.04.2016

Gratis Studie Zum Kostenlosen Download!
7 Top-Aktien für die Börsenrally 2017 . . . Download Hier ➜

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.